Schlossberg-Biergarten ist wieder geöffnet

Das Foto zeigt Fey Batzaka mit ihrem Lebensgefährten Christos Soflos im heute wieder eröffneten Biergarten auf dem Schlossberg. Foto: Ralf Münch

In diesem Jahr hat es ja schon einige richtig schöne Tage gegeben, an denen sich die Pegnitzer in den Biergarten hätten setzen wollen - wenn es neben dem in der Zaußenmühle noch einen im direkten Stadtgebiet geben hätte. Der Biergarten am Schlossberg hingegen hatte heuer noch keine einzige Minute geöffnet. Jetzt ist es aber wieder soweit: Seit heute hat die neue Pächterin Fey Batzaka den wohl schönsten Biergarten in der gesamten Umgebung, mitten im Wald - den Schloßberg Biergarten, geöffnet.

Schuld, dass so lange geschlossen war, waren die Querelen und das ewige Hin und Her zwischen dem früheren Pächter und der Stadt Pegnitz als Verpächter. "Es ist ja noch nicht die offizielle Eröffnung. Die machen wir erst am kommenden Freitag, den 2. Juni", sagt die Verpächterin.  Es war bisher zu wenig Zeit dafür. Denn vergangenen Mittwoch war erst die Übergabe. Und in eineinhalb Tagen kann man seine Konzepte, so wie man sich vorgenommen hat, nicht umsetzten.

Auch Calamari und Zaziki

Eines dieser neuen Konzepte: "Natürlich gibt es wie gewohnt bayerische Brotzeiten. Aber wir wollen auch griechisches Essen anbieten. Calamari, Zaziki, Bauernsalat oder gebackenen Schafskäse", sagt Batzaka. Und Hamburger soll es auch geben. Passt das in einen Biergarten? "Ja", sagt die Pächterin. Man könne durchaus etwas Neues ausprobieren, das alte wird ja sowieso beibehalten. Es soll einfach eine Erweiterung des Angebotes sein.

Genauso, dass es in Zukunft am Sonntag, wo bereits um 10 Uhr geöffnet wird, einen Weißwurstfrühschoppen geben wird - oder auch fränkischen Braten. Oder auch, dass der Biergarten an Samstagen bereits gegen 11 Uhr und unter der Woche um 15 Uhr geöffnet sein soll. Also feste Zeiten. Und die gab es ja bisher nicht. Und manchmal war es, vor allem für Auswärtige und Urlauber, eher eine Glückssache, zu wissen, wann der Biergarten geöffnet hat. Das hatte eigentlich nur das Schild unten an der Bundesstraße gezeigt - das übrigens immer noch da steht und sagt, ob der Biergarten geöffnet ist. "Wir machen zu den geplanten Zeiten immer auf. Und wenn es mal ein wenig tröpfelt, dann macht das doch nichts. Wenn es natürlich schüttet, dann bleibt es hier geschlossen", so die Pächterin.

Sitzen unter Bäumen

Warum also eine Eröffnung, noch vor der offiziellen? Ganz einfach. Satte 26 Grad Badehosen- und Bikini taugliches Wetter machen es möglich. Und es soll, glaubt man dem Wetterbericht, noch die nächste Woche so bleiben. Batzaka steht mit ihrem Lebensgefährten unter den Bäumen, dreht sich um die eigene Achse und sagt: "Das ist doch perfekt hier. Ich freue mich schon darauf." 

Lesen Sie hierzu auch den Artikel ASV-Wirtin übernimmt Schlossberg.

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Passwort vergessen?
  2. * = Pflichtfeld
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!

Wenn Sie einen Kommentar verfassen, so wird dieser unter Ihrem Klarnamen, also dem von Ihnen angegebenen Vor- und Nachnamen veröffentlicht. Sollte Ihr Kommentar nicht sofort erscheinen, bitten wir Sie um etwas Geduld. Wir behalten uns vor, Kommentare vor der Veröffentlichung zu prüfen. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Netiquette.

loading