Schanzenfest sorgt für Absperrungen Polizeieinsatz beim Drachenlord

Foto: Reporter24 / Andreas Eberlein

ALTSCHAUERBERG. Anlässlich des zweiten „Schanzenfestes“, eine Hass-Demonstration gegen Youtuber "Drachenlord", ist der Ort Altschauerberg am Samstag komplett abgeriegelt. Nur die Anwohner durften den Ort betreten.

Ein massives Polizeiaufkommen war am Wochenende vor Ort, darunter Einheiten des USK und der Bereitschaftspolizei. Die Bereitschaftspolizei baute mehrere Lichtpilze in Altschauerberg auf, um den kompletten Ort auszuleuchten. Alle Zufahrten und Wege waren gesperrt und wurden zusätzlich ausgeleuchtet.

Lesen Sie auch:

Kurier-Informationen zurfolge war lange kein Demonstrant zu sehen, der Bereich war weiträumig gesperrt. Von vereinzelten Demonstranten wurden im Laufe des Tages Personalien aufgenommen, Festnahmen soll es aber nicht gegeben haben.

Wegen der Hetze gegen den Youtuber war ein massives Polizeiaufkommen nötig. Die Polizei rechnete damit, dass der Einsatz bis in die Nacht oder sogar in die frühen Morgenstunden dauern könnte.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Passwort vergessen?
  2. * = Pflichtfeld
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!

Wenn Sie einen Kommentar verfassen, so wird dieser unter Ihrem Klarnamen, also dem von Ihnen angegebenen Vor- und Nachnamen veröffentlicht. Sollte Ihr Kommentar nicht sofort erscheinen, bitten wir Sie um etwas Geduld. Wir behalten uns vor, Kommentare vor der Veröffentlichung zu prüfen. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Netiquette.

loading