Rosenmontag endet mit vier Promille

Mit mehr als vier Promille Alkohol und einer Anzeige wegen Sachbeschädigung hat für einen 23-Jährigen in der Oberpfalz der Rosenmontag geendet.

Nach Angaben der Polizei vom Dienstag war der junge Mann kurz nach Mitternacht in Sulzbach-Rosenberg (Landkreis Amberg-Sulzbach) aufgefallen, weil er sich nach ausgiebigem Alkoholgenuss äußerst aggressiv verhalten hatte. Der 23-Jährige schleuderte dabei vor einem Lokal sogar einen Stuhl auf ein geparktes Auto. Die herbeigerufenen Beamten nahmen den jungen Mann mit auf die Wache, wo sie dann auch den Atemalkoholwert von mehr als vier Promille registrierten. Nun wartet auf den Feierfreudigen eine Anzeige wegen Sachbeschädigung.

dpa

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Passwort vergessen?
  2. * = Pflichtfeld
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!

Wenn Sie einen Kommentar verfassen, so wird dieser unter Ihrem Klarnamen, also dem von Ihnen angegebenen Vor- und Nachnamen veröffentlicht. Sollte Ihr Kommentar nicht sofort erscheinen, bitten wir Sie um etwas Geduld. Wir behalten uns vor, Kommentare vor der Veröffentlichung zu prüfen. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Netiquette.

loading