Rastanlage Pegnitz Zapfsäule zerstört und geflüchtet

Symbolfoto: Arno Burgi

A 9/PEGNITZ. Mit seinem Wohnwagen beschädigte am Sonntagmorgen ein 78-jähriger Magdeburger eine Zapfsäule an der Rastanlage Fränkische Schweiz und fuhr unbeirrt davon.

Nach dem Tanken seines Gespanns blieb der 78-Jährige beim Wegfahren an den Zapfpistolen der Tanksäule hängen und fuhr trotz des bemerkbaren Widerstands weiter.

Die Aufzeichnung der Überwachungsanlage zeigte wie der Magdeburger die vier Zapfpistolen beschädigte und dokumentierte das amtliche Kennzeichen des Verursachers.

Es entstand ein Schaden von über 2000 Euro. Der Fahrer wird wegen Unfallflucht angezeigt.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Passwort vergessen?
  2. * = Pflichtfeld
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!

Wenn Sie einen Kommentar verfassen, so wird dieser unter Ihrem Klarnamen, also dem von Ihnen angegebenen Vor- und Nachnamen veröffentlicht. Sollte Ihr Kommentar nicht sofort erscheinen, bitten wir Sie um etwas Geduld. Wir behalten uns vor, Kommentare vor der Veröffentlichung zu prüfen. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Netiquette.

loading