Raser auf der Autobahn

Foto: Frank Rumpenhorst/dpa

Zwei SUV-Fahrer und der Fahrer eines Sattelzuges wurden am Donnerstagnachmittag auf der A9 nach massiven Geschwindigkeitsübertretungen von Streifen der Verkehrspolizei angehalten.

Die 20 und 37 Jahre alte Nürnberger überführten zwei Neuwagen an eine Vermieterfirma. In der Bindlacher Allee überholten sie in einem Baustellenbereich die ProVida-Streife mit einer Geschwindigkeit von 191Sachen bei erlaubten 80 km/h. Beide erhalten Bußgeldbescheide über 1200 Euro und müssen drei Monate ihren Führerschein abgeben.

Mit 122 Sachen statt der erlaubten 80 km/h fuhr ein 40-jähriger Ukrainer mit seinem vollbeladenen Sattelzug den Bindlacher Berg hinunter. Er konnte von Beamten des Gefahrguttrupps der Verkehrspolizei angehalten werden. Sein Bußgeld von fast 700 Euro musste er noch vor Ort bezahlen.

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Passwort vergessen?
  2. * = Pflichtfeld
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!

Wenn Sie einen Kommentar verfassen, so wird dieser unter Ihrem Klarnamen, also dem von Ihnen angegebenen Vor- und Nachnamen veröffentlicht. Sollte Ihr Kommentar nicht sofort erscheinen, bitten wir Sie um etwas Geduld. Wir behalten uns vor, Kommentare vor der Veröffentlichung zu prüfen. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Netiquette.

loading