Polizeimeldung Nach massiven Pöbeleien folgte Arrest in der Polizeizelle

Symbolbild: © Nordbayerischer Kurier

BAYREUTH. Weil zwei junge Männer am frühen Sonntagmorgen in der Innenstadt herumpöbelten und sich unbelehrbar zeigten, nahmen Polizeibeamte die beiden Ruhestörer in Gewahrsam. Dabei wurden die Polizisten massiv beleidigt.


Zunächst gingen mehrere Mitteilungen von Bürgern ein, dass aus einer Personengruppe heraus mehrere unbeteiligte Passanten in der Schwindstraße angepöbelt werden. Außerdem sei die Gruppe teilweise sehr aggressiv in ihrem Auftreten. Die verständigten Polizeibeamten machten die Personengruppe ausfindig und führten mit den jungen Leuten ein Gespräch, um die Pöbeleien zu unterbinden. Nach einiger Zeit verließ ein großer Teil der Gruppe den dortigen Bereich und ging nach Hause. Lediglich zwei junge Männer im Alter von 21 und 25 Jahren waren uneinsichtig und diskutierten weiterhin mit den Beamten und waren sehr aufgebracht. Außerdem pöbelten beide weiterhin gegen die dortigen Passanten. Die Polizisten sprachen den Männern daraufhin einen Platzverweis aus. Trotz mehrmaliger Aufforderung kamen die beiden alkoholisierten Störenfriede den Anweisungen der Beamten nicht nach, weshalb ein Gewahrsam unumgänglich war. Während des gesamten Einsatzes vor Ort und beim späteren Transport der beiden Alkoholisierten zur Dienststelle der Polizeiinspektion Bayreuth-Stadt, wurden die Beamten dauerhaft beschimpft und mehrfach beleidigt. Die renitenten Männer müssen sich nun für ihr Verhalten verantworten.


 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Passwort vergessen?
  2. * = Pflichtfeld
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!

Wenn Sie einen Kommentar verfassen, so wird dieser unter Ihrem Klarnamen, also dem von Ihnen angegebenen Vor- und Nachnamen veröffentlicht. Sollte Ihr Kommentar nicht sofort erscheinen, bitten wir Sie um etwas Geduld. Wir behalten uns vor, Kommentare vor der Veröffentlichung zu prüfen. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Netiquette.

loading