Polizeieinsatz wegen angebrannten Essens

Am Sonntag gegen 17.15 Uhr kam es in der Sudetenstraße in einem Mehrparteienhaus im dritten Stock zu einem Brand in einer Küche.

Ein 75-jähriger Mann vergaß eine Pfanne mit Fett auf der eingeschalteten Herdplatte seines Ofens. Als er durch Qualm aufmerksam wurde, schüttete er Wasser in die Pfanne. Durch die entstandene Stichflamme geriet die Kücheneinrichtung in Brand. Dabei zog sich der Mann leichte Verbrennungen, sowie eine Rauchgasvergiftung zu.

Er wurde mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus nach Bayreuth verbracht. Der Brandschaden begrenzte sich auf die Wohnung des Rentners und beträgt schätzungsweise 15.000 Euro. Die Feuerwehren aus Gefrees, Streitau, Grünstein und Witzleshofen waren mit über 20 Einsatzkräften vor Ort.

red

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Passwort vergessen?
  2. * = Pflichtfeld
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!

Wenn Sie einen Kommentar verfassen, so wird dieser unter Ihrem Klarnamen, also dem von Ihnen angegebenen Vor- und Nachnamen veröffentlicht. Sollte Ihr Kommentar nicht sofort erscheinen, bitten wir Sie um etwas Geduld. Wir behalten uns vor, Kommentare vor der Veröffentlichung zu prüfen. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Netiquette.

loading