Polizei erwischt 730 Raser auf der A9

Foto: Paul Zinken/dpa

Am Donnerstag sind der Polizei auf der A9 zwischen Bindlach und Himelkron 730 Raser ins Netz gegangen. Die Beamten sprachen insgesamt sechs Fahrverbote aus.

Ein 48-jähriger Techniker fuhr mit 193 Stundenkilometern in die Geschwindigkeitskontrolle – erlaubt sind an dieser Stelle 120 km/h. Ihn erwarten nun ein Bußgeld in Höhe von 880 Euro, zwei Monate Fahrverbot und zwei Punkte in Flensburg. 342 Fahrer müssen 30 Euro an die Staatskasse zahlen, 392 Raser füllten ihr Punktekonto in Flensburg und 36 Geschwindigkeitsliebhaber müssen mindestens einen Monat lang zu Fuß gehen. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, kontrollierten die Beamten in 12 Stunden über 25.000 Fahrzeuge.

red

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Passwort vergessen?
  2. * = Pflichtfeld
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!

Wenn Sie einen Kommentar verfassen, so wird dieser unter Ihrem Klarnamen, also dem von Ihnen angegebenen Vor- und Nachnamen veröffentlicht. Sollte Ihr Kommentar nicht sofort erscheinen, bitten wir Sie um etwas Geduld. Wir behalten uns vor, Kommentare vor der Veröffentlichung zu prüfen. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Netiquette.

loading