Neutraubling Betrunkener Autofahrer behindert Rettungswagen

Symbolfoto: Marcel Kusch/dpa

NEUTRAUBLING. Am Freitagnachmittag teilte eine Rettungsdienstbesatzung im Rahmen eines Einsatzes in der Dresdener Straße über die Integrierte Rettungsleitstelle zunächst mit, dass die Abfahrt des Rettungswagens zum Krankenhaus nicht möglich sei, da dieser von einem anderen Pkw behindert werde.

Der Fahrer dieses Pkw würde zudem umherrangieren und habe auch schon einen anderen Pkw angefahren. Eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Neutraubling konnte daraufhin vor Ort den Mann, einen 56-jährigen polnischen Staatsangehörigen, in seinem BMW feststellen.

Da sich bei dem Mann eindeutige Anzeichen zeigten, dass dieser erheblich betrunken sei, wurde er zur Dienststelle verbracht und eine Blutentnahme wurde angeordnet – der Führerschein des Mannes wurde sichergestellt. Der Rettungsdienstwagen konnte mit leichter Verzögerung seine Fahrt fortsetzen und seinen Patienten rechtzeitig in ein Krankenhaus verbringen, so die Polizei.

An dem angefahrenen Pkw entstand Sachschaden im vierstelligen Eurobereich.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Passwort vergessen?
  2. * = Pflichtfeld
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!

Wenn Sie einen Kommentar verfassen, so wird dieser unter Ihrem Klarnamen, also dem von Ihnen angegebenen Vor- und Nachnamen veröffentlicht. Sollte Ihr Kommentar nicht sofort erscheinen, bitten wir Sie um etwas Geduld. Wir behalten uns vor, Kommentare vor der Veröffentlichung zu prüfen. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Netiquette.

loading