Neuer Trainer in Bremerhaven Calvin Oldham kehrt in die BBL zurück

Die letzten sechs Jahre verbrachte Calvin Oldham (links) in Südkorea und konnte dabei zweimal die Landesmeisterschaft feiern. Foto: Archiv

Einer der wichtigsten und beliebtesten Spieler der Bayreuther Basketball-Geschichte kehrt in die Bundesliga zurück: Calvin Oldham hat einen Vertrag für die kommenden drei Spielzeiten als Trainer der Eisbären Bremerhaven unterschrieben.

Der 52-jährige Amerikaner spielte von 1983 bis 1990 bei Steiner Bayreuth und gehörte zu den Hauptleistungsträgern des legendären Meisterteams von 1989. Anschließend war der 2,05m große Powerforward in Deutschland noch für den damaligen Berliner Vertreter BG Charlottenburg und in Ulm aktiv, ehe er seine Trainerlaufbahn 1995 wiederum in Bayreuth begann.

Nach einem Einstand als Assistent von Les Habegger rückte er noch in der ersten Saison in den Posten des Cheftrainers auf und behielt ihn bis 1998. Es folgten vier Jahre in Leverkusen, zwei als Assistent an der University of Maine und zwei als Teil eines Trainergespanns mit Henrik Rödl bei Alba Berlin. Die letzten fünf Jahre verbrachte Oldham als Assistentcoach bei Jeonju KCC Egis in Südkorea, wobei er zweimal die Landesmeisterschaft feierte.

In Bremerhaven wird Calvin Oldham der Nachfolger von Doulas Spradley, dessen Vertrag nach vier Jahren nicht mehr verlängert worden ist. "Die Gelegenheit und der Zeitpunkt, wieder als Trainer in Deutschland zu arbeiten, waren perfekt für mich", wird der Ex-Bayreuther auf der Internetseite des Vereins zitiert. "Die dreijährige Laufzeit bietet mir die Chance, in Bremerhaven etwas aufzubauen und die Mannschaft kontinuierlich weiterzuentwickeln."


Ausführlich berichtet der Kurier über das Thema in der Freitag-Ausgabe.

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Passwort vergessen?
  2. * = Pflichtfeld
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!

Wenn Sie einen Kommentar verfassen, so wird dieser unter Ihrem Klarnamen, also dem von Ihnen angegebenen Vor- und Nachnamen veröffentlicht. Sollte Ihr Kommentar nicht sofort erscheinen, bitten wir Sie um etwas Geduld. Wir behalten uns vor, Kommentare vor der Veröffentlichung zu prüfen. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Netiquette.

loading