Medi trifft im Pokal auf Bamberg

Trey Lewis (links) und Medi Bayreuth erhalten gegen Bamberg die Chance zur Revanche. Foto: Peter Kolb

Schon im Januar kommt es zu einer Neuauflage des Oberfrankenderbys zwischen Medi Bayreuth und Brose Bamberg. In der Qualifikation zur Pokal-Endrunde treffen die Bayreuther Basketballer erneut auf den deutschen Meister.

Damit erhalten die Schützlinge von Trainer Raoul Korner eine rasche Gelgenheit zur Revanche, nachdem sie am zweiten Weihnachtsfeiertag im an Spannung nicht zu überbietenden Bundesliga-Vergleich unglücklich mit 88:92 nach Verlängerung den Kürzeren gezogen hatten. 

Tabellenführer Ratiopharm Ulm muss indes bei den Riesen Ludwigsburg antreten, der FC Bayern München empfängt die Telekom Baskets Bonn. Das ergab die Auslosung in München.

Die Partien finden am 21. und 22. Januar statt, die drei Gewinner komplettieren das Teilnehmerfeld der Pokal-Endrunde am 18. und 19. Februar in Berlin. Gastgeber Alba Berlin ist als Halbfinal-Teilnehmer beim Top Four gesetzt, der Hauptstadtklub ist zudem Titelverteidiger. Die anderen sechs Teams haben ihr Ticket für die Pokal-Qualifikation über ihre Platzierung in der Bundesliga gelöst.

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Passwort vergessen?
  2. * = Pflichtfeld
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!

Wenn Sie einen Kommentar verfassen, so wird dieser unter Ihrem Klarnamen, also dem von Ihnen angegebenen Vor- und Nachnamen veröffentlicht. Sollte Ihr Kommentar nicht sofort erscheinen, bitten wir Sie um etwas Geduld. Wir behalten uns vor, Kommentare vor der Veröffentlichung zu prüfen. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Netiquette.

loading