So nah wie nie zuvor kam Medi Bayreuth dem ersten Sieg gegen den großen Nachbarrivalen Brose Bamberg seit dem Aufstieg in die Bundesliga im Jahr 2010, doch gelungen ist es wieder nicht. Im Januar 2012 hatten die Gäste fünf Sekunden vor Schluss zum 66:68 getroffen, im Januar 2014 hätte ein Schiedsrichterpfiff in der letzten Sekunde die 68:69-Niederlage verhindern können, und an diesem Sonntag war für die Bayreuther ein Sieg gegen den Deutschen Meister sogar aus eigener Kraft möglich. Am Ende eines außergewöhnlich dramatischen Derbys stand es aber trotzdem 88:92 (83:83, 41:40) nach Verlängerung.