Martin Piotrowski wird Nachfolger von Marko Beens BBC-Geschäftsführer schmeißt hin

Der BBC Bayreuth hat den Klassenerhalt gesichert, die Planungen für die neue Saison laufen. Beim Basketball-Bundesligisten gibt es in der Geschäftsführung eine neue Doppelspitze.

Überraschend ist Marko Beens als Geschäftsführer des BBC zurückgetreten. "Aus persönlichen Gründen", wie der Verein mitteilte. Beens hatte erst zum Jahreswechsel die Nachfolge von Manfred Schöttner angetreten. Zukünftig soll eine Doppelspitze den BBC führen. Einer der neuen "starken Männer" ist Martin Piotrowski. Er gehört schon seit mehreren Jahren dem Wirtschaftsbeirat an und ist parallel dazu Vizepräsident des BBC Bayreuth e.V.

Laut Vereinsmitteilung trete der 45-jährige Bayreuther Unternehmer das Amt nicht unerwartet an: „Die Gesellschafter des BBC hatten für den Fall, dass sich Veränderungen in den Führungsfunktionen ergeben,Vorkehrungen getroffen. Durch eine Neuzuordnung der Aufgabengebiete lassen sich die Ziele des BBC Bayreuth effektiver verwirklichen und insbesondere der Kontakt zu Sponsoren, der Stadt Bayreuth, den Fans, der Liga und allen weiteren Partnern stärker intensivieren."

„Ich freue mich sehr auf meine neuen Aufgaben", wird Martin Piotrowski zitiert.  Er strebt zur Sicherung des eigenen Spielernachwuchs eine noch engere Verknüpfung zwischen Profi- und Amateurbereich an.

Nun wird beim BBC noch nach Mister X gesucht, der neben Piotrowski an der Spitze des Vereins stehen soll. Der Tätigkeitsschwerpunkt dieses hauptamtlichen Geschäftsführers  soll es sein, die umfangreichen, operativen Aufgaben mit Unterstützung durch das Geschäftsstellen-Team zu bearbeiten. Nach einem geeigneten Kandidaten werde derzeit Ausschau gehalten.

Bei den Fans sorgt die Umbesetzung für Unverständnis. "Richtig schade" kommentierten mehrere Kurier-Leser auf unserer Facebookseite den Weggang von Marko Beens. Ob der Verein sportlich auf dem richtigen Weg ist, das können die Fans nun selbst beurteilen: In unserer Online-Umfrage können sie abstimmen, welche Spieler Top oder Flop sind. Die Umfrage ist bis Montag, 13. Mai, 12 Uhr, freigeschaltet - wer mitmachen will, klickt bitte hier.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Passwort vergessen?
  2. * = Pflichtfeld
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!

Wenn Sie einen Kommentar verfassen, so wird dieser unter Ihrem Klarnamen, also dem von Ihnen angegebenen Vor- und Nachnamen veröffentlicht. Sollte Ihr Kommentar nicht sofort erscheinen, bitten wir Sie um etwas Geduld. Wir behalten uns vor, Kommentare vor der Veröffentlichung zu prüfen. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Netiquette.

loading