Mann fährt Schüler an und flüchtet

Die Polizei sucht einen Mann, der einen Schüler angefahren hat. Archivfoto: Rene Ruprecht/dpa

Nachdem er am Montagmorgen in der Jahnstraße ein Schulkind angefahren hatte, flüchtete der Fahrer eines blauen BMW von der Unfallstelle. Die Polizei sucht Zeugen.

Um 7.25 Uhr waren mehrere Schüler zu Fuß vom Bahnhof-Neuhof zum Schillergymnasium unterwegs. Als vier Kinder gerade die Jahnstraße überqueren wollten, bog dort ein Mercedes nach links in den Windmühlenweg ab. Dieser musste jedoch wegen des Gegenverkehrs warten.

Überholt und übersehen

Ein von hinten herannahender, blauer BMW der 3er-Reihe bemerkte den Mercedes und wollte rechts an ihm vorbeifahren. Dabei übersah der Fahrzeugführer aber die Schülergruppe und erfasste einen 13-jährigen Jungen an der rechten Oberkörperseite, so dass dieser auf die Motorhaube fiel.

Kind klagt über Schmerzen

Nachdem das Kind wieder aufgestanden war, setzte der BMW-Fahrer seine Fahrt einfach fort. Die Schülergruppe ging dann weiter zur Schule. Dort verspürte der 13-Jährige dann durch den Unfall Schmerzen im Rippenbereich.

red

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Passwort vergessen?
  2. * = Pflichtfeld
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!

Wenn Sie einen Kommentar verfassen, so wird dieser unter Ihrem Klarnamen, also dem von Ihnen angegebenen Vor- und Nachnamen veröffentlicht. Sollte Ihr Kommentar nicht sofort erscheinen, bitten wir Sie um etwas Geduld. Wir behalten uns vor, Kommentare vor der Veröffentlichung zu prüfen. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Netiquette.

loading