Mann entgleist am Hauptbahnhof

Mit diversen Schimpfwörtern titulierte am Donnerstagnachmittag ein 51-jähriger Bahnreisender das Bahnpersonal am Bayreuther Hauptbahnhof.

Zunächst grölte er in der Schalterhalle herum und begab sich anschließend in die Fahrkartenausgabe. Dort beschimpfte er das Personal als Schwachköpfe und Volldeppen.

Auch gegenüber den hinzugerufenen Bundespolizisten vom Revier Bayreuth verhielt sich der Mann aus dem Steigerwald aggressiv und uneinsichtig.

Den Bundespolizisten gelang es nach einiger Zeit ihn zu beruhigen, so dass er seine Reise fortsetzen konnte. Der Grund der Entgleisungen dürfte an der kräftigen Alkoholisierung gelegen sein.

Seitens der Bundespolizei erwartet den Rüpel nun eine Strafanzeige wegen Beleidigung.

red

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Passwort vergessen?
  2. * = Pflichtfeld
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!

Wenn Sie einen Kommentar verfassen, so wird dieser unter Ihrem Klarnamen, also dem von Ihnen angegebenen Vor- und Nachnamen veröffentlicht. Sollte Ihr Kommentar nicht sofort erscheinen, bitten wir Sie um etwas Geduld. Wir behalten uns vor, Kommentare vor der Veröffentlichung zu prüfen. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Netiquette.

loading