Lasterfahrer verhindert Inferno

Ein rauchender Lastwagen sorgte am Samstagmittag für einen Großeinsatz der Feuerwehren und entsprechende Verkehrsbehinderungen auf der A9. Letztendlich konnte der Fahrer aber Schlimmeres selbst verhindern. 

Der Fahrer des polnischen Lasters bemerkte auf der A9, dass dichter Rauch aus seinem Auflieger drang. Geistesgegenwärtig brachte er am Bindlacher Berg sein Gespann zum Stehen und koppelte die Zugmaschine ab. Zeitgleich wurde die Feuerwehr verständigt und mit einem Feuerlöscher der Entstehungsbrand am Reifen gelöscht. Fahrer und Beifahrerin blieben zum Glück unverletzt.

Die eingetroffenen Feuerwehren aus Himmelkron, Lanzendorf, Bindlach, Benk und Neuenmarkt kümmerten sich um weitere Nachlöscharbeiten und die Verkehrsabsicherung. Zeitweise entstand ein Rückstau bis zur Lanzendorfer Brücke. Die Rettungsgasse funktionierte mit wenigen Ausnahmen tadellos. Für sein umsichtiges Handeln bekam der Brummifahrer das Lob der Einsatzkräfte. Eine Schadenshöhe ist bislang noch nicht bekannt.

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Passwort vergessen?
  2. * = Pflichtfeld
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!

Wenn Sie einen Kommentar verfassen, so wird dieser unter Ihrem Klarnamen, also dem von Ihnen angegebenen Vor- und Nachnamen veröffentlicht. Sollte Ihr Kommentar nicht sofort erscheinen, bitten wir Sie um etwas Geduld. Wir behalten uns vor, Kommentare vor der Veröffentlichung zu prüfen. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Netiquette.

loading