Kein Führerschein - und dann ein Unfall

Symbolfoto: Marius Becker/dpa

Unter die Kategorie „dumm gelaufen“ dürfte die Aktion eines 30-Jährigen in Bayreuth fallen: Der Mann absolvierte erfolgreich seine theoretische Führerscheinprüfung - und setzte sich in sein Auto für eine Spritztour.

Das hätte er aber nicht dürfen, weil die praktische Prüfung noch ausstand. „Dies wäre vielleicht auch ohne Folgen geblieben“, wie die Polizei am Dienstag mitteilte, wenn der 30-Jährige am Montag mit seinem Wagen nicht unverschuldet in einen Unfall in der Königsallee verwickelt worden wäre.

Für die Autofahrt ohne Führerschein wird sich der Mann vor Gericht verantworten müssen.

red

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Passwort vergessen?
  2. * = Pflichtfeld
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!

Wenn Sie einen Kommentar verfassen, so wird dieser unter Ihrem Klarnamen, also dem von Ihnen angegebenen Vor- und Nachnamen veröffentlicht. Sollte Ihr Kommentar nicht sofort erscheinen, bitten wir Sie um etwas Geduld. Wir behalten uns vor, Kommentare vor der Veröffentlichung zu prüfen. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Netiquette.

loading