Junger Autofahrer stirbt auf der B2

Am Freitagnachmittag (1. September 2017) ereignete sich im Landkreis Roth ein schwerer Verkehrunfall. Dabei kam ein junger Autofahrer (20) ums Leben. Die Bundesstraße 2 war stundenlang gesperrt.

Gegen 16.30 Uhr befuhr der 20-Jährige die B2 in Richtung Weißenburg. An der Anschlussstelle Rednitzhembach verließ er die Bundesstraße. In der dortigen Rechtskurve kam er mit seinem Fahrzeug aus bisher nicht geklärter Ursache von der Fahrbahn ab und prallte seitlich gegen einen Baum.

Trotz Reanimationsmaßnahmen verstarb der junge Mann aufgrund der beim Aufprall erlittenen Verletzungen noch an der Unfallstelle. Der 20-Jährige befand sich alleine im Fahrzeug. Zur Klärung von Unfallursache und -hergang wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft ein Sachverständiger hinzugezogen.

Wegen der Unfallaufnahme und der Bergungsarbeiten war die Anschlussstelle Rednitzhembach in Richtung Weißenburg mehr als drei Stunden lang gesperrt. Vollständigkeitshalber sei der Sachschaden in Höhe von und 15.000 Euro erwähnt. (red)

 

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Passwort vergessen?
  2. * = Pflichtfeld
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!

Wenn Sie einen Kommentar verfassen, so wird dieser unter Ihrem Klarnamen, also dem von Ihnen angegebenen Vor- und Nachnamen veröffentlicht. Sollte Ihr Kommentar nicht sofort erscheinen, bitten wir Sie um etwas Geduld. Wir behalten uns vor, Kommentare vor der Veröffentlichung zu prüfen. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Netiquette.

loading