Jugendliche rastet komplett aus Polizei und Rettungsdienst attackiert

SELB. Ein verletzter Polizeibeamter und die Einweisung in die Jugendpsychiatrie sind die Bilanz eines Einsatzes der Polizei in der Albert-Schweitzer-Strasse in Selb am Freitag Abend.

Anlass für den Einsatz war der Hinweis, dass eine aus einem Heim in Hof abgängige, schwer erziehbare 16-Jährige sich bei einem amtsbekannten jungen Mann in Selb aufhalten soll. Als die Polizeistreife an der Wohnung klingelte, sprang die Jugendliche aus dem Fenster und wollte flüchten, konnte aber von einem Beamten eingeholt und festgehalten werden.

Sie widersetzte sich durch heftiges Treten, Schlagen und Beißen der Festhaltung, wobei sie dem Beamten Verletzungen am Bein zufügte, die anschließend ambulant im Krankenhaus behandelt werden mussten. Weiterhin versuchte sie sich selbst zu verletzen, indem sie wiederholt ihren Kopf gegen verschiedene Gegenstände schlug. Schließlich wurde sie in die Jugendpsychiatrie Bayreuth eingewiesen mit einer Anzeige wegen Widerstand, tätlichem Angriff sowie Körperverletzung gegen Polizeibeamte im Gepäck.

Die Sanitäter, die zusammen mit den Polizeibeamten die Einweisung durchführten, wurden von der 16-Jährigen massiv beleidigt und angespuckt, was weitere Anzeigen wegen Beleidigung nach sich zieht.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Passwort vergessen?
  2. * = Pflichtfeld
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!

Wenn Sie einen Kommentar verfassen, so wird dieser unter Ihrem Klarnamen, also dem von Ihnen angegebenen Vor- und Nachnamen veröffentlicht. Sollte Ihr Kommentar nicht sofort erscheinen, bitten wir Sie um etwas Geduld. Wir behalten uns vor, Kommentare vor der Veröffentlichung zu prüfen. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Netiquette.

loading