Jakob Engerer: Noch immer fehlt jede Spur

Seit 9. Mai 2017 vermisst: Jakob Engerer. Foto: red

Noch immer sucht die Polizei nach dem 33-jährigen Jakob Engerer aus Bayreuth. Er ist seit dem 9. Mai vermisst, und seitdem fehlt von ihm jede Spur. Einen Tag nach seinem Verschwinden wurde, wie berichtet, sein Auto bei Danndorf entdeckt. Der blaue VW Golf war in einem Wald abgestellt worden. Ein Förster hatte ihn entdeckt. Jetzt liegt der Fall bei der Kriminalpolizei.

Doch trotz umfangreicher Suchaktionen in dem gesamten Areal rund um den Fundort des Wagens, unter anderem mit Unterstützung durch einen Polizeihubschrauber und durch Suchhunde, blieb der Mann bis heute verschwunden. "Wir haben alle Möglichkeiten ausgeschöpft", berichtet Alexander Czech von der Pressestelle im Polizeipräsidium. Wie immer, wenn ein Vermisstenfall nach einiger Zeit nicht gelöst werden konnte, liegt die Akte Engerer inzwischen bei der Kriminalpolizei.

Drei Tage nach dem Verschwinden noch einmal gesehen

Jakob Engerer hatte am 9. Mai dieses Jahres zum letzten Mal telefonischen Kontakt mit seiner Freundin. Dann wurde sein Auto gefunden. Die erste öffentliche Vermisstenmeldung wurde von der Polizei herausgegeben.

Eine Zeugin hatte sich im Mai bei der Polizei gemeldet und berichtet, den auffällig großen Mann drei Tage nach seinem Verschwinden zu Fuß in der Nähe von Burgkunstadt gesehen zu haben. Seither ist der zwei Meter große Mann wie vom Erdboden verschluckt.

Keine Kontobewegungen mehr seit dem Verschwinden

Die Ermittler haben auf ihrer Suche nach dem aus Bayreuth stammenden Mann alle Register gezogen. "Wir haben alle bekannten Kontakte von Jakob Engerer überprüft", berichtet Alexander Czech. Auch Bewegungen auf dem Bankkonto des Vermissten wurden überwacht. Aber Jakob Engerer hat seit seinem Verschwinden sein Konto nicht mehr genutzt.

Auch wenn der 33-Jährige bislang vier Monate nach seinem Verschwinden nicht gefunden werden konnte, ist der Fall nicht einfach zu den Akten gelegt. "Sollten wir irgendwelche neuen Erkenntnisse erlangen, geht es sofort weiter mit der Suche", bestätigt der Polizeisprecher.

Jakob Engerer wird wie folgt beschrieben

 

  • 33 Jahre alt
  • zwei Meter groß
  • rund 130 Kilo schwer
  • athletische Figur
  • hellbraune, sehr kurze Haare mit leichten Geheimratsecken
  • Drei-Tage-Kinnbart

 

Hinweise zum Verbleib von Jakob Engerer nimmt die Kriminalpolizei Bayreuth unter der Telefonnummer 0921/506-2130 entgegen.

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Passwort vergessen?
  2. * = Pflichtfeld
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!

Wenn Sie einen Kommentar verfassen, so wird dieser unter Ihrem Klarnamen, also dem von Ihnen angegebenen Vor- und Nachnamen veröffentlicht. Sollte Ihr Kommentar nicht sofort erscheinen, bitten wir Sie um etwas Geduld. Wir behalten uns vor, Kommentare vor der Veröffentlichung zu prüfen. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Netiquette.

loading