Gelungene DEL2-Generalprobe Tigers gewinnen in Regensburg mit 4:2

Starker Rückhalt: Im letzten Testspiel vor dem DEL2-Auftakt in Bad Tölz präsentierte sich vor allem Tigers-Torhüter Brett Jaeger am Boden) in Topform. Hier verhindert er zusammen mit Henry Martens (links) einen Treffer des Regensburgers Leopold Tausch. Foto: Andreas Nickl

EISHOCKEY. Die Bayreuth Tigers kommen offensichtlich genau zum richtigen Zeitpunkt auf Betriebstemperatur. Im letzten Testspiel vor der am kommenden Freitag beginnenden DEL2-Saison bei den Tölzer Löwen behielt die Mannschaft von Trainer Petri Kujala gegen den starken Oberligisten Eisbären Regensburg mit 4:2 (1:1; 3:1; 0:0) die Oberhand, gegen den sie vor Wochenfrist noch mit dem selben Ergebnis das Nachsehen gehabt hatte.

Den positiven Eindruck, den die Regensburger in Bayreuth hinterlassen hatten, bestätigten sie zunächst auch in diesem Rückspiel. Sie dominierten die temporeiche Partie vom Eröffnungsbully weg und gingen folgerichtig auch in Führung. Petr Heider war es, der Brett Jaeger im Bayreuther Gehäuse bereits in der vierten Minute in Überzahl überwand. Timo Gams schmorte zu diesem Zeitpunkt aufgrund eines Wechselfehlers seiner Mannschaft auf der Strafbank. Allerdings glich Luca Gläser rund drei Minuten später wieder aus. Nachdem er sich die Scheibe im gegnerischen Drittel im Nachsetzen erkämpft hatte, schloss er mit einem platzierten Schuss in den Winkel ab. Ab diesem Zeitpunkt waren die Tigers besser im Spiel, obgleich die Regensburger bei ihren gelegentlichen Schnellangriffen immer gefährlich blieben.

Als nicht nur gefährlich, sondern auch als effizient erwies sich zu Beginn des zweiten Drittels dann ein ehemaliger Regensburger. Arnoldas Bosas, in der Sommerpause von den Eisbären zu den Tigers gewechselt, brachte seine neue Mannschaft mittels Doppelschlag in der 22. und 23. Minute mit 3:1 in Front. Zunächst profitierte er in Überzahl von einem starken Hintertor-Anspiel Mark Heatleys – Bosas hatte aus kurzer Distanz keine Mühe mehr –, dann nahm der 28-jährige Litauer ein starkes Zuspiel von Felix Linden auf, steuerte alleine auf Torhüter Peter Holmgren zu, umkurvte diesen und vollendete mit der Rückhand.

Marvin Walz trifft zum 4:1

Die Tigers waren nun klar Herr der Lage, mussten aber immer auf der Hut sein. So in der 34. Minute. Da verhinderte Jaeger mit einer Klasseparade den Anschlusstreffer der Regensburger, die in Unterzahl über Nikola Gajovsky und Richard Divis einen Konter gestartet hatten. Besser machte es auf der anderen Seite Tim Richter. Der Neuzugang fälschte einen Schlagschuss von Felix Linden unhaltbar für Holmgren zum 4:1 ab. Die Messe war damit aber noch nicht gelesen, da die Regensburger in der 39. Minute auf 2:4 herankamen, als Eisbären-Neuzugang Erik Keresztury die Scheibe aus kurzer Distanz über die Linie stocherte.

So deutlich das Mitteldrittel an die in allen Belangen überlegenen Bayreuther gegangen war, so vehement drängten die Regensburger zu Beginn des Schlussabschnitts auf den Anschlusstreffer. Doch Jaeger wuchs förmlich über sich hinaus und vereitelte mehrere herausragende Regensburger Chancen: In der 41. Minute parierte er gegen den alleine auf ihn zusteuernden Gajovsky, 60 Sekunden später blieb der 35-Jährige gegen den aus kurzer Distanz abschließenden Keresztury Sieger, und in der 45. Minute klärte er gegen den durchgebrochenen Leopold Tausch. Nach dieser überstandenen Druckphase fingen sich die Bayreuther wieder. Sie kamen nun selbst zu einzelnen Entlastungsangriffen. Ein Treffer aber gelang auch den spielstärkeren Gästen nicht mehr, so dass am Ende ein dem Spielverlauf entsprechendes Ergebnis zu Buche stand.

Bayreuth Tigers: Jaeger – Martens, Nijenhuis; Mayr, Veisert; Heider, Linden; Walz – Bartosch, Kolozvary, Gläser; Järveläinen, Rajala, Bosas; Heatley, Busch, Richter; Gams, Kronawitter, Kirchhofer.

Tore: 1:0 (4.) Heider (Gajovsky, Vinci – 5 gegen 4), 1:1 (7.) Gläser (Mayr), 1:2 (22.) Bosas (Heatley, Rajala – 5 gegen 4), 1:3 (23.) Bosas (Linden), 1:4 (35.) Richter (Linden), 2:4 (39.) Keresztury.

SR: Gossmann; Strafminuten: Regensburg 18, Bayreuth 14; Zuschauer: 1377.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Passwort vergessen?
  2. * = Pflichtfeld
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!

Wenn Sie einen Kommentar verfassen, so wird dieser unter Ihrem Klarnamen, also dem von Ihnen angegebenen Vor- und Nachnamen veröffentlicht. Sollte Ihr Kommentar nicht sofort erscheinen, bitten wir Sie um etwas Geduld. Wir behalten uns vor, Kommentare vor der Veröffentlichung zu prüfen. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Netiquette.

loading