Fußgänger überfahren und geflüchtet

Schockierender Fund in der Mühlstraße in Stein. Passanten entdeckten dort am Montagabend im Bereich vor einer Bahnunterführung einen leblosen Körper. Rettungskräfte konnten nur noch den Tod feststellen. Die Polizei geht derzeit von einem Unfall mit Flucht aus und sucht Zeugen. 

Gegen 20:00 Uhr entdeckten Passanten einen auf der Fahrbahn der Mühlstraße liegenden Mann. Der verständigte Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen. Der 56-jährige Mann wies schwere Verletzungen auf. Im Rahmen der polizeilichen Ermittlungen ergaben sich Hinweise, dass der 56-Jährige möglicherweise Opfer eines Verkehrsunfalles geworden ist.

Die Mühlstraße war für mehrere Stunden komplett gesperrt. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurde ein Sachverständiger mit der Klärung des möglichen Unfallhergangs beauftragt.

Die Polizei bittet Zeugen welche zwischen 19:30 Uhr und 20:30 Uhr verdächtige Wahrnehmungen im Bereich der Mühlstraße gemacht haben, oder Hinweise auf, seit dem Montagabend, beschädigte Fahrzeuge machen können, sich mit der Verkehrspolizei Fürth unter der Telefonnummer 0911 9739970 in Verbindung zu setzen.

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Passwort vergessen?
  2. * = Pflichtfeld
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!

Wenn Sie einen Kommentar verfassen, so wird dieser unter Ihrem Klarnamen, also dem von Ihnen angegebenen Vor- und Nachnamen veröffentlicht. Sollte Ihr Kommentar nicht sofort erscheinen, bitten wir Sie um etwas Geduld. Wir behalten uns vor, Kommentare vor der Veröffentlichung zu prüfen. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Netiquette.

loading