Für Kinder: Sport auf Gutschein

Bewegung tut Kindern gut. In Heinersreuth gibt es für Vierjährige jetzt sogar einen Mitgliedsgutschein in einem der örtlichen Sportvereine. Symbolfoto: Archiv/Ronald Wittek

Auch wenn es manche Gemeinderäte nicht gerade als „Kernaufgabe der Gemeinde“ ansehen, stimmen doch alle dem Antrag der CSU zu: die Kinder im Gemeindegebiet bekommen künftig zum vierten Geburtstag einen Sportfördergutschein geschenkt.

Er ermöglicht ihnen die kostenlose Mitgliedschaft im SC Altenplos oder im Sportverein Heinersreuth für ein Jahr.

Auslöser für den Antrag war eine Aussage von Johannes Taubmann, dem ehemaligen Schuldirektor in Heinersreuth: „Ein Drittel unserer Kinder kann bei Bundesjugendspielen keine Kurve laufen.“ Fraktionsvorsitzender Werner Kauper hält dagegen: „Mindestens eine Stunde pro Tag sollten Kinder sich so bewegen, dass sie ins Schwitzen kommen, am besten in den Vereinen mit anderen Kindern zusammen.“ Mit dem Gutschein in der Hand könnten die verschiedensten Sportarten ausprobiert werden, wie Fußball, Tennis, Tischtennis, Gymnastik, Turnen oder Kegeln. Kauper verweist auf eine ähnliche Aktion in der Stadt Bayreuth, die bereits umgesetzt wurde.

Spendenpool eröffnet

Während Ewald Berneth, FWG, und Elisabeth Linhardt, SPD, die Mitgliederwerbung zwar in erster Linie bei den Vereinen selbst sehen, will Hans Dötsch, SPD, bei dem Thema vor allem die Eltern nicht aus der Pflicht nehmen. „Wir unterstützen bereits jede Menge öffentliche Einrichtungen, und den Sport in Schulen und Kindergärten.“ Dritter Bürgermeister Jürgen Weigel, SPD, findet die Idee gut: „Fangen wir mit dem Spendenpool doch hier bei uns an,“ schlägt er vor und verspricht, die ersten drei Kindergutscheine zu übernehmen. Isabel Fischer, CSU, schließt sich dem sofort an.

Der Anfang ist gemacht. In Altenplos kosten Kinder beim SCA 24 Euro, beim SV Heinersreuth sind es 30 Euro.    

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Passwort vergessen?
  2. * = Pflichtfeld
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!

Wenn Sie einen Kommentar verfassen, so wird dieser unter Ihrem Klarnamen, also dem von Ihnen angegebenen Vor- und Nachnamen veröffentlicht. Sollte Ihr Kommentar nicht sofort erscheinen, bitten wir Sie um etwas Geduld. Wir behalten uns vor, Kommentare vor der Veröffentlichung zu prüfen. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Netiquette.

loading