Fünfstelliger Betrag abgebucht Auf falschen Microsoft-Mitarbeiter hereingefallen

Symbolfoto: Monika Skolimowska/dpa

WUNSIEDEL. Auf einen falschen Microsoft-Mitarbeiter hereingefallen ist ein Rentner in Wunsiedel.

Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, erhielt der Mann am Freitag einen Anruf von einem Unbekannten. Dieser gab sich als Microsoft-Mitarbeiter aus und erklärte, dass sich auf seinem PC Viren befinden würden und er diese bereinigen könne.

Daraufhin gewährte ihm der Rentner Zugang zu seinem PC und gab Daten seines Bankkontos heraus. Später stellte der Mann dann fest, dass von seinem Konto mehrere Überweisungen im fünfstelligen Bereich getätigt wurden.

In diesem Zusammenhang wird wieder einmal darauf hingewiesen vorsichtig mit persönlichen Daten umzugehen. An Unbekannte sollten weder persönliche, noch Kontodaten herausgegeben werden, da diese sonst missbräuchlich benutzt werden können.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Passwort vergessen?
  2. * = Pflichtfeld
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!

Wenn Sie einen Kommentar verfassen, so wird dieser unter Ihrem Klarnamen, also dem von Ihnen angegebenen Vor- und Nachnamen veröffentlicht. Sollte Ihr Kommentar nicht sofort erscheinen, bitten wir Sie um etwas Geduld. Wir behalten uns vor, Kommentare vor der Veröffentlichung zu prüfen. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Netiquette.

loading