Frau in Unterführung bedrängt und verletzt

Archivfoto: Karl Heinz Lammel

Zu einem Übergriff auf eine 54-Jährige soll es bereits am Freitagnachmittag in einer Unterführung im Bereich der Schauerkreuzung in Kulmbach gekommen sein. Zwei bislang Unbekannte bedrängten die Frau, bedrohten sie mit einem Messer und verletzten sie. Die Kriminalpolizei Bayreuth bittet jetzt um Hinweise aus der Bevölkerung.

Gegen 16.30 Uhr betrat die Kulmbacherin die Unterführung der B 85 im Bereich der dortigen Bank. Hierbei traf sie auf die beiden unbekannten Männer, wie die Polizei mitteilt. Einer der Beiden hielt der Frau ein Messer vor. Im weiteren Verlauf rissen sie ihr die Jacke und das T-Shirt auf.

Vertrauensperson verständigte Polizei

Hierbei erlitt die 54-Jährige eine leichte Verletzung am Oberkörper. Geistesgegenwärtig schüttete die Frau den beiden Männern ihren Kaffee ins Gesicht und flüchtete daraufhin über die Straße zu ihrer Wohnung. Dort erzählte sie den Vorfall einer Vertrauensperson, die wiederum die Polizei verständigte. Erste Fahndungsmaßnahmen blieben ohne Ergebnis.

Die beiden Männer waren um die 25 Jahre alt, 1,75 bis 1,80 Meter groß, trugen dunkle Jeansjacken, helle Jeanshosen und helle Turnschuhe.

Die Kriminalpolizei Bayreuth hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Mithilfe:

Wer hat am Freitagnachmittag im Bereich der Unterführung Beobachtungen gemacht, die mit dem Übergriff in Zusammenhang stehen könnten?

Wem sind in diesem Bereich Personen aufgefallen, die im Gesicht und am Oberkörper verschmutzt waren?

Hinweise nimmt die Kripo Bayreuth unter 0921/506-0 entgegen.

red

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Passwort vergessen?
  2. * = Pflichtfeld
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!

Wenn Sie einen Kommentar verfassen, so wird dieser unter Ihrem Klarnamen, also dem von Ihnen angegebenen Vor- und Nachnamen veröffentlicht. Sollte Ihr Kommentar nicht sofort erscheinen, bitten wir Sie um etwas Geduld. Wir behalten uns vor, Kommentare vor der Veröffentlichung zu prüfen. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Netiquette.

loading