Fans und Sponsoren bringen 120.000 Euro zusammen Bailey und Wyrick bleiben beim BBC

Mit dem Bundesligaspiel am Samstag (1. Dezember) bei Phoenix Hagen wären die Verträge von Bryan Bailey und Beckham Wyrick beim BBC Bayreuth ausgelaufen. Nun steht jedoch fest, dass beide bis zum Ende der Saison bleiben können.

Am Freitagabend verkündete der Verein, dass die Initiative „B&B for BBC“ erfolgreich abgeschlossen wurde. Durch verschiedenen Aktionen von Sponsoren und Anhängern kamen die nötigen 120.000 Euro zusammen, um Bailey und Wyrick für den Rest der Saison zu verpflichten.

Wie schon im Vorfeld berichtet, spielte BBC-Sponsor Brose in Person von Michael Stoschek dabei eine wesentliche Rolle durch die Zusage, ein Drittel der Summe abzudecken, wenn die Bayreuther die übrigen zwei Drittel selbst zusammen bekommen würden.

Zudem beteiligte sich offenbar ein neuer Sponsor aus der Region, dessen Engagement eigentlich erst für die nächste Saison vorgesehen war. „Unser neuer Partner hat sich nach einer Prüfung der gesamten BBL und auch anderer Sportarten ganz bewusst für den BBC Bayreuth und somit für eine Stärkung der Region entschieden“, wird BBC-Wirtschaftsbeirat und Vizepräsident Martin Piotrowski auf der Internetseite des BBC zitiert. Um wen es sich bei diesem Sponsor handelt, werde in der kommenden Woche bekannt gegeben.

BBC-Geschäftsführer Manfred Schöttner zeigte sich hoch erfreut über das „alles andere als selbstverständliche Ergebnis“: „Was sich in den letzten Wochen getan hat, ist einfach nur beeindruckend.“ Zur Frage, ob es nun beim BBC Überlegungen gibt, den einen oder anderen überzähligen Ausländer aus dem Kader abzugeben, äußerte er sich zurückhaltend. In einem Überangebot an Spielern liege "Chance und Risiko": "Wenn wir Klarheit über die Rückkehr und den Fitnesszustand von Kevin Hamilton und Arvydas Siksnius haben, werden wir überlegen, wie wir damit umgehen."


Ausführlich berichtet der Kurier über das Thema in der Samstag-Ausgabe.

es/Foto: red

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Passwort vergessen?
  2. * = Pflichtfeld
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!

Wenn Sie einen Kommentar verfassen, so wird dieser unter Ihrem Klarnamen, also dem von Ihnen angegebenen Vor- und Nachnamen veröffentlicht. Sollte Ihr Kommentar nicht sofort erscheinen, bitten wir Sie um etwas Geduld. Wir behalten uns vor, Kommentare vor der Veröffentlichung zu prüfen. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Netiquette.

loading