EV Pegnitz verpflichtet jungen Verteidiger

Robin Niedermeier

Bayernligist EV Pegnitz hat mit Robin Niedermeier einen zusätzlichen Verteidiger verpflichtet. Die Trainer Florian Müller und Marco Zimmer sehen in dem 22-jährigen Berliner, der in Bayreuth studiert, einen Perspektivspieler für die Zukunft.

Seit Jahren klagen die Ice Dogs über personelle Engpässe in der Verteidigung. Der Spielermarkt wurde deshalb immer wieder sondiert, meist jedoch mit einem ernüchternden Ergebnis: „Entweder entsprachen die Kandidaten nicht unseren Vorstellungen, oder sie waren ganz einfach für Pegnitzer Verhältnisse nicht finanzierbar“, sagt Müller.

Seit einiger Zeit war nun schon Robin Niedermeier im Fokus. Der 22-Jährige spielte von 2008 bis 2014 in den Nachwuchsteams des Oberligisten ECC Preußen Berlin und erzielte dort in seiner letzten Saison in 14 Spielen zehn Tore und zehn Vorlagen. Zuletzt war der 180 cm große und nur 67 kg schwere Verteidiger bei der 1b des EHC Bayreuth und der U-23-Spielgemeinschaft Bayreuth/Weiden gemeldet. Niedermeier ist sofort spielberechtigt.

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Passwort vergessen?
  2. * = Pflichtfeld
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!

Wenn Sie einen Kommentar verfassen, so wird dieser unter Ihrem Klarnamen, also dem von Ihnen angegebenen Vor- und Nachnamen veröffentlicht. Sollte Ihr Kommentar nicht sofort erscheinen, bitten wir Sie um etwas Geduld. Wir behalten uns vor, Kommentare vor der Veröffentlichung zu prüfen. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Netiquette.

loading