Eine Fränkin neu bei "Dahoam is dahoam"

Mit einem öffentlichen Casting hat „Dahoam is Dahoam“ nach einem fränkischen „Madla“ für eine größere Rolle gesucht. Jetzt ist das neue Gesicht für die beliebteste Familienserie des BR gefunden: Die 17-jährige Jessica Lenz aus Leinburg bei Nürnberg spielt ab sofort in der Rolle der Antonia mit. Auf dem Bildschirm zu sehen ist sie ab Ende August.

Unter über 100 Bewerberinnen habe sich Jessica Lenz in der Casting-Vorrunde in Nürnberg und schließlich beim Finale im Seriendorf Lansing bei Dachau durchgesetzt, teilt der Bayerische Rundfunk (BR) mit. Die 17-Jährige spiele ab sofort mit bei Bayerns beliebtester Familienserie und findet das total aufregend. „Wir haben die Serie in unserer Familie seit der ersten Folge angeschaut und waren auch einmal beim Fantag“, erzählt die Fränkin, die seit kurzem das Abitur in der Tasche hat und sich deshalb vor Rollentexten nicht fürchtet. „Ich bin an ‚Power-Pauken‘ gewöhnt“, erklärt sie.

„Für die Rolle Antonia, die ab Ende August in Lansing für Wirbel sorgen wird, ist Jessica unsere Idealbesetzung“, sagt Daniela Boehm, verantwortliche Redakteurin der Familienserie. „Ganz besonders freuen wir uns, dass sie fränkisch spricht und zusammen mit unserem ,Abodeecher‘ Roland Bamberger dafür sorgt, dass sich auch unsere fränkischen Zuschauer in der Serie „daham“ fühlen.“

„Dahoam is Dahoam“ gibt es seit Oktober 2007. Im Schnitt sehen die Serie laut Angaben des BR knapp 700.000 Zuschauer, das entspricht einem Marktanteil von 17,3 %. Die Serie ist damit die erfolgreichste tägliche Vorabendserie in Bayern.

red

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Passwort vergessen?
  2. * = Pflichtfeld
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!

Wenn Sie einen Kommentar verfassen, so wird dieser unter Ihrem Klarnamen, also dem von Ihnen angegebenen Vor- und Nachnamen veröffentlicht. Sollte Ihr Kommentar nicht sofort erscheinen, bitten wir Sie um etwas Geduld. Wir behalten uns vor, Kommentare vor der Veröffentlichung zu prüfen. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Netiquette.

loading