Einbruch in Bank 70.000 Euro Schaden bei Raiffeisenbank Oberkotzau

Die Raiffeisenbank in Oberkotzau. Foto: red

OBERKOTZAU (Kreis Hof). In der Nacht von Samstag auf Sonntag sind unbekannte Täter in die Oberkotzauer Geschäftsstelle der Raiffeisenbank Hochfranken West eingebrochen. Sie verschafften sich gewaltsam den Zutritt zum Vorraum der Bank, öffneten den Geldausgabe-Automaten und nahmen Bargeld mit.

In der Nacht von Samstag auf Sonntag sind unbekannte Täter in die Oberkotzauer Geschäftsstelle der Raiffeisenbank Hochfranken West eingebrochen. Sie verschafften sich gewaltsam den Zutritt zum Vorraum der Bank, öffneten den Geldausgabe-Automaten und nahmen Bargeld mit. "Die konkrete erbeutete Summe steht noch nicht fest", sagte Jürgen Stadter, Pressesprecher der Polizei Oberfranken, auf Nachfrage. Der Sachschaden beträgt 70.000 Euro.

Hinweise auf den oder die Täter gibt es bislang nicht. Die Kriminalpolizei Hof hat die Ermittlungen aufgenommen. Laut Aushang an der Bank bleibt die Filiale bis einschließlich 13. Februar geschlossen.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Passwort vergessen?
  2. * = Pflichtfeld
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!

Wenn Sie einen Kommentar verfassen, so wird dieser unter Ihrem Klarnamen, also dem von Ihnen angegebenen Vor- und Nachnamen veröffentlicht. Sollte Ihr Kommentar nicht sofort erscheinen, bitten wir Sie um etwas Geduld. Wir behalten uns vor, Kommentare vor der Veröffentlichung zu prüfen. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Netiquette.

loading