Ehrenmitglied Seit 59 Jahren bei der Feuerwehr

Konrad Übelhack ist vor 59 Jahren in die Feuerwehr Lindenhardt eingetreten. Für ihn war das damals selbstverständlich. Jetzt wurde beschlossen, ihn zum Ehrenmitglied zu ernennen. Foto: Frauke Engelbrecht

LINDENHARDT. Doch, er ist schon stolz über diese Auszeichnung, sagt Konrad Übelhack bescheiden. Bei der Generalversammlung der Feuerwehr Lindenhardt wurde jetzt beschlossen, ihn zum Ehrenmitglied zu ernennen.

Übelhack ist schon sehr lange dabei. Am 6. Januar 1960 trat der 75-Jährige damals ein. „Das war doch selbstverständlich“, sagt er, „wir wollten mit dazu helfen, Brände zu löschen.“ Damals waren eigentlich alle bei der Feuerwehr, das gehörte dazu, erinnert er sich zurück. „Ich würde auch heute noch zu einem Einsatz gehen“, sagt Übelhack lachend, „dass ich dafür eigentlich zu alt bin, wäre mir egal.“

Alarm mit den Kirchenglocken

Alarm bei einem Brand wurde damals mit den Kirchenglocken oder einem Hornbläser gegeben. Eine Sirene gab es vor 60 Jahren noch nicht. Ein Feuerwehrauto hatte die Wehr damals auch noch nicht, nur einen Anhänger, der von einem Schlepper gezogen wurde. „Wer als Erster da war, zog“, so Übelhack.

Erster Einsatz an der Kerwa

Konrad Übelhack kann sich auch noch genau an seinen ersten Einsatz erinnern. Das war an der Kerwa 1961. „Wir spielten gerade am Festplatz auf, als der Notruf kam“, erzählt er. An der Kreuzung nach Schnabelwaid brannten zwei Scheunen. „Wir sind sofort los“, so Übelhack weiter, „und die Kerwa war damit aus.“

Menschen kamen damals nicht zu Schaden, sagt er. Und auch die Tiere in den Scheunen konnten alle rechtzeitig herausgetrieben werden. Konrad Übelhack ist aber nicht nur bei der Feuerwehr Lindenhardt Mitglied.

So war er auch Vorsitzender der Dorferneuerung und Flurbereinigung, die in den 80er Jahren begonnen und schließlich 1996 abgeschlossen wurde.

Außerdem ist er seit 40 Jahren bei den Jagdgenossen Lindenhardt und verwaltet dort seit 50 Jahren bis heute 80 Hektar Kirchenwald.


Info: Mit Konrad Übelhack gibt es drei Ehrenmitglieder bei der Feuerwehr in Lindenhardt

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Passwort vergessen?
  2. * = Pflichtfeld
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!

Wenn Sie einen Kommentar verfassen, so wird dieser unter Ihrem Klarnamen, also dem von Ihnen angegebenen Vor- und Nachnamen veröffentlicht. Sollte Ihr Kommentar nicht sofort erscheinen, bitten wir Sie um etwas Geduld. Wir behalten uns vor, Kommentare vor der Veröffentlichung zu prüfen. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Netiquette.

loading