Dreister Couchsurfer klaut Laptop

Gegen den 26-jährigen Raphael Kortmann läuft ein Ermittlungsverfahren wegen gewerbsmäßigen Betruges. Foto: Polizei Rheinland-Pfalz

Ein 26-jähriger Couchsurfer übernachtet drei Tage bei einer Kulmbacherin. Nach seiner Abreise fehlt der Laptop in der Wohnung. Gegen den 26-Jährigen läuft ein Ermittlungsverfahren wegen gewerbsmäßigen Betruges. Er wird bundesweit gesucht.

Anfang März entwendete ein bundesweit agierender Täter, der über das Internet Übernachtungsmöglichkeiten vereinbart, aus einer Wohnung in Kulmbach einen Laptop. Nach dem professionellen Betrüger wird bereits gefahndet.

Der Mann lernte über ein Internetportal die Kulmbacherin kennen und verbrachte drei Nächte bei ihr. Dabei gab er sich allerdings nicht mit seinem richtigen Namen aus. Nach seiner Abreise musste die Frau feststellen, dass der Unbekannte ihren Laptop gestohlen hatte. Kulmbacher Polizisten gelang es, die wahre Identität des Mannes zu ermitteln.

Die Polizei rät zur Vorsicht

Dabei kam heraus, dass es sich bei der Person um einen professionellen, 26 Jahre alten Betrüger handelt, der bereits mehrfach mit Eigentumsdelikten im gesamten Bundesgebiet aktiv war. Er sucht über Internetportale Übernachtungsmöglichkeiten - Stichwort: „Couchsurfing“ -, um sich dann in den jeweiligen Wohnungen, EC-Karten und andere Wertgegenstände anzueignen.

Gegen den 26-Jährigen Raphael Kortmann laufen zahlreiche Ermittlungsverfahren und es besteht ein Haftbefehl. Mit einem weiteren Auftreten dieser Betrugsmasche ist zu rechnen. Daher weist die Polizei wiederholt darauf hin, sich auf Internetplattformen vorsichtig und mit einem gesunden Misstrauen zu bewegen.

red

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Passwort vergessen?
  2. * = Pflichtfeld
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!

Wenn Sie einen Kommentar verfassen, so wird dieser unter Ihrem Klarnamen, also dem von Ihnen angegebenen Vor- und Nachnamen veröffentlicht. Sollte Ihr Kommentar nicht sofort erscheinen, bitten wir Sie um etwas Geduld. Wir behalten uns vor, Kommentare vor der Veröffentlichung zu prüfen. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Netiquette.

loading