Die Landesgartenschau ist eröffnet

45 Hektar, 4.000 Veranstaltungen - die Organisatoren preisen die Landesgartenschau in Bayreuth als ein Angebot der Superlative. Jetzt müssen nur noch die erwarteten 750000 Besucher kommen.

Pünktlich um 9 Uhr strömen die ersten Besucher aufs Gelände. Um 10 Uhr wurde die Landesgartenschau in Bayreuth auch offiziell eröffnet - auf der Seebühne mit Umweltministerin Ulrike Scharf (CSU).

Zum Auftakt der Landesgartenschau in Bayreuth hat Scharf das Pogramm als Gewinn auch für die Kultur gepriesen. «Die neue Seebühne wird ein Magnet für Kulturfreunde in der Wagner-Stadt», sagte Scharf am Freitag, als sie die Schau eröffnete.

Auf der Seebühne im sogenannten Kulturkabinett in den Wilhelminenauen sollen zum Beispiel Rolf Zuckowski, die Bananafishbones oder das Bundespolizeiorchester auftreten. Zudem stehen Theateraufführungen, auch für Kinder, auf dem Plan. Fast 4000 Veranstaltungen sind für die Dauer der bisher größten Landesgartenschau in Bayern angekündigt, zu der bis zum 9. Oktober rund 750.000 Besucher erwartet werden. Danach wird die 45 Hektar große Fluss- und Auenlandschaft am Roten Main ein öffentlich zugänglicher Landschaftspark sein, der sich naturnah entwickeln soll.

Das Programm der Landesgartenschau können Sie sich bequem jeden Tag schicken lassen - mit unserem Kurier-Newsletter. Hier anmelden.

Alle weitere Informationen und mehr Bilder zur Gartenschau finden Sie hier.

 

 

 

wah/red/dpa

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Passwort vergessen?
  2. * = Pflichtfeld
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!

Wenn Sie einen Kommentar verfassen, so wird dieser unter Ihrem Klarnamen, also dem von Ihnen angegebenen Vor- und Nachnamen veröffentlicht. Sollte Ihr Kommentar nicht sofort erscheinen, bitten wir Sie um etwas Geduld. Wir behalten uns vor, Kommentare vor der Veröffentlichung zu prüfen. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Netiquette.

loading