Diakonieverein sucht neue Pflegedienstleitung Muslim geht nach der Probezeit

Eine neue Pflegedienstleitung wird zurzeit für die Diakoniestation in Pegnitz gesucht. Foto: Archiv/Ralf Münch

Nicht nur bei Geschäftsführung des Diakonievereins Pegnitz tut sich mit dem Weggang von Geschäftsführerin Manuela Bierbaum etwas – auch bei der Pflegedienstleitung der Diakoniestation stehen Veränderungen an. Denn: Im Moment ist sie nicht besetzt, wie Dekan Gerhard Schoenauer auf Kurier-Anfrage bestätigt. Das sei zum einen rechtlich kein Problem, zum anderen werde es eine neue Kraft geben. Ungewöhnlich für eine Institution wie diese unter kirchlicher Regie: Ein Muslim hatte diese Funktion für einige Monate inne.

Daran sei es letztlich nicht gescheitert, dass die Position nun wieder neu ausgeschrieben wurde, so Schoenauer. Er halte nichts von althergebrachten Richtlinien bei diesem Thema: „Mir ist ein Muslim, der hinter unseren Vorstellungen steht wesentlich lieber, als einer, dem das alles mehr oder minder egal ist.“ Doch letztlich habe auch das Personal ein gewichtiges Mitspracherecht, daher entschloss sich der Diakonieausschuss, den Vertrag nach der Probezeit nicht zu verlängern. Über die genauen Gründe äußert sich der Dekan nicht, da gehe es um persönliche Dinge, die müssten nicht in die Öffentlichkeit.

Bedauern beim Dekan

Fakt sei: Der Mann habe seine gesamte Ausbildung bei kirchlichen Trägern absolviert, sei ein treuer Kirchgänger gewesen und habe die Vorgaben der evangelischen Kirchengemeinde vollumfänglich mitgetragen – „da haben wir uns natürlich schon im Vorfeld abgesichert“. Schoenauer bedauert, dass der Versuch letztlich nicht geklappt hat, bereut ihn aber nicht.

Stationsleiterinnen teilen sich die Funktion

Vorläufig werden die ehemalige Pflegedienstleiterin Stefanie Wolf in Pegnitz und ihre Kollegin Susanne Wittmann in der Diakonieastation in Creußen als Stationsleiterinnen tätig sein. Das sei wie gesagt aus rechtlicher Sicht ein einwandfreies Vorgehen, unabhängig laufe aber die Suche nach einem Nachfolger: „Es gibt schon einige Bewerbungen, doch die wollen schon sorgfältig gesichtet sein. Wenn die Entscheidung gefallen ist, geben wir sie umgehend bekannt.“

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Passwort vergessen?
  2. * = Pflichtfeld
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!

Wenn Sie einen Kommentar verfassen, so wird dieser unter Ihrem Klarnamen, also dem von Ihnen angegebenen Vor- und Nachnamen veröffentlicht. Sollte Ihr Kommentar nicht sofort erscheinen, bitten wir Sie um etwas Geduld. Wir behalten uns vor, Kommentare vor der Veröffentlichung zu prüfen. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Netiquette.

loading