Daniil Zozuliak fliegt auf Rang eins

Rückwärts aufwärts: Daniil Zozuliak vom Post-SV Bayreuth springt zwei Meter hoch. Foto: Wilhelm Sörgel

Bayreuther Sportler haben sich durch gute Leistungen in der abgelaufenen Saison in den Bestenlisten 2016 des Deutschen (DLV) und Bayerischen Leichtathletik-Verbandes (BLV) sowie in der Bezirksrangliste Oberfranken etabliert. Einer, der in Bayern ganz oben in den Ranglisten steht, ist Hochspringer Daniil Zozuliak (Post-SV Bayreuth).

Am 30. April 2016 flog der 18-Jährige im Fichtelgebirgsstadion Wunsiedel genau über 2,00 Meter. Der Schützling von Trainer Georg Hirsch (Post-SV Bayreuth) blieb mit dieser Leistung in Bayern in der Altersklasse U 20 unerreicht und ist auch in der Bestenliste des Deutschen Leichtathletik-Verbandes auf Platz 15 hervorragend notiert – im DLV übersprangen im Vorjahr nur 15 Nachwuchsathleten der U 20 die 2-m-Barriere.

„Oldtimer“ in der Bezirks-Bestenliste

Von den Bayreuther Altersklassensportlern behaupten Constantin Folosea (TS Bayreuth) und Georg Hirsch in der Altersklasse M 75 im Bezirk Oberfranken eine Reihe von Spitzenpositionen. Hirsch ist im Hochsprung (1,03 m) und im Weitsprung (2,90 m) Spitzenreiter der Bezirksrangliste 2016, Folosea führt die Oberfrankentabelle im Hammerwurf (1 kg/16,04 m) und im Speerwurf (500 g/20,57 m) an.

Im Jahrbuch der Bayerischen Senioren-Leichtathletik ist Hirsch Achter im Hochsprung und Elfter im Weitsprung, Folosea nimmt im Speerwurf Position elf ein.


0 Kommentare

Kommentieren

  1. Passwort vergessen?
  2. * = Pflichtfeld
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!

Wenn Sie einen Kommentar verfassen, so wird dieser unter Ihrem Klarnamen, also dem von Ihnen angegebenen Vor- und Nachnamen veröffentlicht. Sollte Ihr Kommentar nicht sofort erscheinen, bitten wir Sie um etwas Geduld. Wir behalten uns vor, Kommentare vor der Veröffentlichung zu prüfen. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Netiquette.

loading