BTS-Bogenschützen in der 2. Bundesliga

Ohne Niederlage überstand das BTS-Team den letzten Spieltag der Regionalliga und durfte danach den Aufstieg in die 2. Bundesliga feiern: Mark Fichtner, Jakob Hetz, Neil Bennemann, Alexander Voigt (stehend von links), Barbara Fichtner, Sandra Schreyer (vorne von links). Foto: Edmund Ritter

Die TS Bayreuth wird in der kommenden Wintersaison erstmals in der 2. Bundesliga Süd vertreten sein. Der Aufstieg in die zweithöchste deutsche Liga wurde am letzten Spieltag der Regionalliga Süd in Neumarkt souverän perfekt gemacht. Die Bayreuther blieben gegen alle sieben Konkurrenten unbesiegt und schlossen die Saison dadurch mit einem klaren Vorsprung von acht Punkten als Meister ab.

Auch ohne Elisa Tartler und Andrea Frank startete das BTS-Team mit zwei deutlichen Siegen gegen die späteren Absteiger in die Bayernliga, TSV Jahn Freisiing (7:1) und SV Gartenstadt Trudering (6:0). Gegen die ebenfalls noch abstiegsbedrohte FSG Landau reichte es dann nur zu einem 5:5, weil das letzte Duell knapp mit 57:58 verloren ging.

Auch gegen Gastgeber BS Neumarkt II folgte eine Punkteteilung. Mit dem 6:2-Sieg gegen den SV Pang Rosenheim stand die Meisterschaft dann aber schon vorzeitig fest, weil Hauptverfolger BSC Mittenwald zu diesem Zeitpunkt bereits die dritte Niederlage hinnehmen musste. Trotzdem bot nach dem 6:4-Sieg gegen GS Boxdorf auch der abschließende direkte Vergleich mit dem Tabellenzweiten noch einiges an Spannung. Drei Duelle endeten Unentschieden, und in den beiden anderen gab jeweils nur ein Ring den Ausschlag. Unterm Strich stand ein 5:5 mit 275:275 Ringen. In der Saisonbilanz der BTS stehen somit nur vier Niederlagen bei fünf Unentschieden und 19 Siegen.

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Passwort vergessen?
  2. * = Pflichtfeld
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!

Wenn Sie einen Kommentar verfassen, so wird dieser unter Ihrem Klarnamen, also dem von Ihnen angegebenen Vor- und Nachnamen veröffentlicht. Sollte Ihr Kommentar nicht sofort erscheinen, bitten wir Sie um etwas Geduld. Wir behalten uns vor, Kommentare vor der Veröffentlichung zu prüfen. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Netiquette.

loading