Brennender Autotransporter auf der A9

Ein Autotransporter aus Polen brannte heute Vormittag auf der Autobahn bei Trockau. Foto: Klaus Trenz

Auf der Autobahn A 9 kam es Donnerstagvormittag gegen 10.30 Uhr an der Anschlussstelle Trockau in Fahrtrichtung Nürnberg zu einem schweren Verkehrsunfall.

Bei einem 3,5-Tonner-Autotransporter mit Anhänger aus Polen schlugen aus dem Motorraum Flammen. Der Fahrer konnte das Fahrzeug noch auf den Standstreifen lenken und vom Anhänger den aufgeladenen Mercedes abladen. Während dieser unbeschädigt bliebt, erlitt der Fahrer eine Rauchvergiftung und wurde in ein Krankenhaus gebracht. An dem Anhängergespann entstand ein Sachschaden von rund 23 000 Euro. Die Autobahn war während der Löscharbeiten durch die Feuerwehren aus Pegnitz und Trockau rund eine halbe Stunde gesperrt. fe

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Passwort vergessen?
  2. * = Pflichtfeld
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!

Wenn Sie einen Kommentar verfassen, so wird dieser unter Ihrem Klarnamen, also dem von Ihnen angegebenen Vor- und Nachnamen veröffentlicht. Sollte Ihr Kommentar nicht sofort erscheinen, bitten wir Sie um etwas Geduld. Wir behalten uns vor, Kommentare vor der Veröffentlichung zu prüfen. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Netiquette.

loading