BMW abgedrängt und geflüchtet

Foto: Stephan Jansen dpa/lby

Einen Unfall mit einem Schaden von 25.000 Euro hat der Fahrer eines weißen Kleintransporters auf der A9 auf Höhe Hummeltal verursacht. Anschließend flüchtete er.

Am Montag gegen 13:55 Uhr war eine 38-jährige Augsburgerin mit ihrem BMW auf der Autobahn in Richtung Berlin unterwegs. Kurz nach der Ausfahrt Trockau scherte der weiße Kleintransporter vom rechten auf den mittleren Fahrstreifen aus.

Reflexartig wich die BMW-Fahrerin nach links aus um einen Zusammenstoß zu vermeiden und touchierte hierbei den neben ihr fahrenden Audi. Der Audi prallte in die Mittelschutzplanke und blieb dort stark beschädigt liegen.

Der Transporter setzte seine Fahrt ungerührt fort. Die beteiligten Fahrer blieben unverletzt. Zeugen werden gebeten, sich bei der Verkehrspolizei Bayreuth, 0921/506-2310, zu melden.

red

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Passwort vergessen?
  2. * = Pflichtfeld
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!

Wenn Sie einen Kommentar verfassen, so wird dieser unter Ihrem Klarnamen, also dem von Ihnen angegebenen Vor- und Nachnamen veröffentlicht. Sollte Ihr Kommentar nicht sofort erscheinen, bitten wir Sie um etwas Geduld. Wir behalten uns vor, Kommentare vor der Veröffentlichung zu prüfen. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Netiquette.

loading