Betrunken: Lkw rammt geparkte Autos

Ein Lkw streifte am Samstagnachmittag in der Bayreuther Hammerstatt geparkte Autos und fuhr davon. Weil er über die Firma ausfindig gemacht werden konnte, kam er auf Anordnung zurück. Die Beamten staunten dann nicht schlecht und fanden den Grund für seine Flucht.

Um 14 Uhr teilten Zeugen der Polizei einen Unfall in der Grünewaldstraße mit. Ein Lkw hatte geparkte Autos gestreift und fuhr einfach weiter, ohne sich zu kümmern. Die Beamten konnten vor Ort Streifschäden an zwei am Fahrbahnrand parkenden Fahrzeugen feststellen. Da die Zeugen die Firmenaufschrift des Lkw ablesen konnten, konnte der Fahrer über den Disponenten der Firma erreicht werden.

Der Lasterfahrer kehrte zur Unfallstelle zurück. Bei der Überprüfung stellten die Beamten Alkoholgeruch fest. Eine Kontrolle am Alkomat ergab 1,82 Promille. Der 51-jährige Fahrer musste die Beamten zur Dienststelle begleiten. Dort wurde eine Blutentnahme durchgeführt sowie der Führerschein sichergestellt.

Ein Ersatzfahrer der Firma holte den Lkw an der Unfallstelle ab. Gegen den Unfallfahrer wird wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Unerlaubten Entfernens vom Unfallort ermittelt. Der entstandene Sachschaden beträgt 4200 Euro. (red)

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Passwort vergessen?
  2. * = Pflichtfeld
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!

Wenn Sie einen Kommentar verfassen, so wird dieser unter Ihrem Klarnamen, also dem von Ihnen angegebenen Vor- und Nachnamen veröffentlicht. Sollte Ihr Kommentar nicht sofort erscheinen, bitten wir Sie um etwas Geduld. Wir behalten uns vor, Kommentare vor der Veröffentlichung zu prüfen. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Netiquette.

loading