Beim Überholen Gegenverkehr abgedrängt

Foto: Silas Stein/dpa

Schaden im fünfstelligen Bereich entstand bei einem missglückten Überholmanövers am Mittwochnachmittag auf der B85 bei Ziegelhütten. Der Unfallverursacher flüchtete unerkannt.

Gegen 13:45 Uhr befuhr eine Kulmbacherin mit ihrem schwarzen VW die B 85 von Kulmbach in Richtung Weißenbrunn. Auf Höhe Ziegelhütten überholte zu diesem Zeitpunkt in entgegengesetzter Fahrtrichtung ein Mann mittleren Alters in seinem Auto einen weißen Lieferwagen.

Der Überholer kam bei seinem Fahrmanöver so dicht an den entgegenkommenden Volkswagen der Kulmbacherin heran, dass diese nach rechts ausweichen musste, um eine Kollision zu verhindern. Dabei streifte sie die Leitplanke.

Der Unfallverursacher flüchtete unterdessen unerkannt. Sein Fahrzeug wird von der Geschädigten als dunkler VW Passat oder Golf Variant ohne Tagfahrlicht beschrieben. Sie konnte zudem erkennen, dass das Kennzeichen aus dem Kulmbacher Zulassungsbezirk stammte.

Infolge des Anstoßes an der Leitplanke entstand am Fahrzeug der Kulmbacherin ein Schaden von rund 12.000 Euro.

Die Polizei Kulmbach hat die Ermittlungen zum unbekannten Unfallverursacher aufgenommen und bittet unter Tel. 09221/6090 um Zeugenhinweise: Wer hat das Überholmanöver unmittelbar beobachtet? Wer kann Hinweise auf den dunklen Wagen des Überholers geben?

Insbesondere die Insassen des weißen Lieferwagens wären als Zeugen von wesentlicher Bedeutung und werden gebeten, Kontakt zur Polizei aufzunehmen.

red

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Passwort vergessen?
  2. * = Pflichtfeld
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!

Wenn Sie einen Kommentar verfassen, so wird dieser unter Ihrem Klarnamen, also dem von Ihnen angegebenen Vor- und Nachnamen veröffentlicht. Sollte Ihr Kommentar nicht sofort erscheinen, bitten wir Sie um etwas Geduld. Wir behalten uns vor, Kommentare vor der Veröffentlichung zu prüfen. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Netiquette.

loading