Bei Tennet Lex Hartman scheidet aus dem Vorstand aus

Lex Hartman. Foto: red

ARNHEIM/BAYREUTH. Tennet-Chef Lex Hartman scheidet zum 1. Januar 2019 aus dem Vorstand des Unternehmens aus.

Wie der Übertragungsnetzbetreiber mit Deutschlandsitz in Bayreuth mitteilte, scheidet Hartman aus dem Vorstand der Tennet Holding BV aus. Gleichzeitig werde er seine Aufgaben als satzungsgemäßer Geschäftsführer von Tennet TSO B.V. in den Niederlanden und Tennet TSO GmbH in Deutschland aufgeben. Hartman werde "eng mit Tennet verbunden bleiben und den Vorstand in strategischen Fragen beraten", so das Unternehmen weiter.

Hartman begann der Mitteilung zufolge seine Karriere 1999 bei Tennet. Während seiner Amtszeit hatte er verschiedene Positionen inne. Seit 2008 gehört Hartman zum Vorstand der Tennet Holding BV und war seit 2010 Geschäftsführer der deutschen Tochter Tennet TSO GmbH. Daneben ist Hartman Geschäftsführer bei Nordlink International BV und BritNed Development Ltd.

Neben seinen Vorstandspositionen und allgemeinen Führungsaufgaben war Hartman für eine Vielzahl von Funktionen verantwortlich, darunter Kommunikation, Public Affairs, Strategie, Geschäftsentwicklung, Europäische Angelegenheiten, M & A und Recht. Zu seinen Aufgaben gehören derzeit Großprojekte in Deutschland, das Sportprogramm Committed Power, Kunden & Märkte, Regulierung, Einkauf, Datenschutz, Compliance, Digitalisierung, Netzinnovationen und Personal in Deutschland.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Passwort vergessen?
  2. * = Pflichtfeld
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!

Wenn Sie einen Kommentar verfassen, so wird dieser unter Ihrem Klarnamen, also dem von Ihnen angegebenen Vor- und Nachnamen veröffentlicht. Sollte Ihr Kommentar nicht sofort erscheinen, bitten wir Sie um etwas Geduld. Wir behalten uns vor, Kommentare vor der Veröffentlichung zu prüfen. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Netiquette.

loading