Bei Pegnitz Viel zu schnell in Autobahn-Baustelle

Symbolfoto: Patrick Seeger/dpa

A 9/PEGNITZ/BRONN. Die immer wieder zu hohe Geschwindigkeit und hierdurch verursachten Unfälle in Baustellen veranlasste die Verkehrspolizei Bayreuth, am Dienstagvormittag eine Geschwindigkeitskontrolle auf der Autobahn in einer mit Warnleitanhänger abgesicherten Tagesbaustelle in der Bronner Senke Richtung München durchzuführen.

Innerhalb von fast vier Stunden wurden nach Polizeiangaben 4760 Fahrzeuge gemessen. Davon waren 41 Autofahrer so schnell, dass ihnen ein Verwarnungsgeld nachgesandt wird. 50 Kraftfahrer werden teure Bußgeldbescheide mit Punkten erhalten.

Unrühmlicher Tagesschnellster wurde ein schwarzer VW aus Bayreuth. Er wurde mit 163 bei erlaubten 100 km/h gemessen. Ihn erwarten ein Bußgeld von 480 Euro, zwei Punkte in Flensburg und ein einmonatiges Fahrverbot, so die Polizei.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Passwort vergessen?
  2. * = Pflichtfeld
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!

Wenn Sie einen Kommentar verfassen, so wird dieser unter Ihrem Klarnamen, also dem von Ihnen angegebenen Vor- und Nachnamen veröffentlicht. Sollte Ihr Kommentar nicht sofort erscheinen, bitten wir Sie um etwas Geduld. Wir behalten uns vor, Kommentare vor der Veröffentlichung zu prüfen. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Netiquette.

loading