Bayreuth Krawall-Mob belästigt Passanten

ARCHIV - SYMBOLBILD: Patrick Seeger/dpa

BAYREUTH. Zwei Beamte der Polizeiinspektion Bayreuth-Stadt wurden mehrmals während eines laufenden Einsatzes beleidigt. Grund dafür waren Mitteilungen, dass aus einer Personengruppe heraus unbeteiligte Passanten angepöbelt werden, und diese Gruppe dabei teilweise sehr aggressiv auftritt.

Die Beamten versuchten die Personengruppe ausfindig zu machen, "um ein Gespräch zu führen bzw. die Pöbeleien zu unterbinden", heißt es im Polizeibericht. Nach einem längeren Gespräch mit der Personengruppe verließ ein großer Teil den dortigen Bereich und ging nach Hause. Lediglich zwei Personen waren uneinsichtig und diskutierten weiterhin mit den Beamten und waren sehr aufgebracht. Zudem pöbelten die beiden Personen weiterhin gegen die dortigen Passanten.

Daher musste diesen Personen ein Platzverweis für den dortigen Bereich ausgesprochen werden. Dieser mehrmaligen Aufforderung kamen die beiden alkoholisierten Personen nicht nach, weshalb ein polizeilicher Gewahrsam unumgänglich war. Während des gesamten Einsatzes vor Ort und beim späteren Transport der beiden alkoholisierten Personen zur Polizeiinspektion Bayreuth-Stadt, wurden die Beamten dauerhaft beschimpft und mehrfach beleidigt.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Passwort vergessen?
  2. * = Pflichtfeld
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!

Wenn Sie einen Kommentar verfassen, so wird dieser unter Ihrem Klarnamen, also dem von Ihnen angegebenen Vor- und Nachnamen veröffentlicht. Sollte Ihr Kommentar nicht sofort erscheinen, bitten wir Sie um etwas Geduld. Wir behalten uns vor, Kommentare vor der Veröffentlichung zu prüfen. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Netiquette.

loading