Bauarbeiten Bitte warten: Sanierung der B2

Baustelle ab Donnerstag auf der B2 bei Wolfsbach. der Verkehr wird über eine Ampel geregelt. Foto: Archiv/Ronald Wittek

BAYREUTH. Autofahrer, die zwischen Bayreuth und Creußen unterwegs sind, müssen sich ab Donnerstag auf Behinderungen und spätestens ab Freitag Wartezeiten einstellen: Die Bundesstraße 2 wird zwischen Bayreuth und Creußen auf einem 6,2 Kilometer langen Teilstück saniert. Start ist auf einem Abschnitt zwischen Bayreuth und Wolfsbach.

Wie das Staatliche Bauamt Bayreuth, unter dessen Regie die Fahrbahnsanierung läuft, mitteilt, wird es zwei Bauabschnitte geben. Das erste Teilstück, das neu gemacht wird, ist 1,1 Kilometer lang und fängt an der Meyernreuther Spange an. Es werde eine halbseitige Sperrung geben, der Verkehr werde über eine Baustellenampel geregelt. Es müsse damit gerechnet werden, dass es „durch die Verkehrsführung mit Baustellenampel“ zu „erhöhten Wartezeiten kommen“ werde. Die Zufahrt zum Briefzentrum ist bis 22. September nicht möglich, der Verkehr in diesen Teil des Industriegebiets müsse über die Gottlieb-Keim-Straße geführt werden.

Vorarbeiten am Donnerstag

Am Donnerstag werde mit Vorarbeiten an der Einmündung der Meyernreuther Spange begonnen, die eigentlichen Bauarbeiten beginnen am Freitag. Wie Fritz Baumgärtel, der beim Staatlichen Bauamt für den Straßenbau in Stadt und Landkreis Bayreuth zuständig ist, auf Nachfrage mitteilt, sind im Schnitt pro Tag auf dem Abschnitt rund 15.000 Fahrzeuge unterwegs. Die letzte Sanierung der Straße habe im Jahr 2007 stattgefunden. Jetzt müssten auf beiden Bauabschnitten Risse und Verdrückungen in der Fahrbahndecke beseitig werden. Die Bundesstraße bekommt eine neue Fahrbahndecke. Die Gesamtkosten für die Baumaßnahme in beiden Bauabschnitten belaufen sich laut Baumgärtel auf 1,2 Millionen Euro.

Wolfsbacher Wohngebiete nicht gesperrt

Während der Arbeiten kann der Verkehr aus Richtung Süden nicht nach links auf die Meyernreuther Spange abbiegen, „die übrigen Wolfsbacher Wohngebiete werden“ laut Baumgärtel „nicht abgesperrt“.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Passwort vergessen?
  2. * = Pflichtfeld
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!

Wenn Sie einen Kommentar verfassen, so wird dieser unter Ihrem Klarnamen, also dem von Ihnen angegebenen Vor- und Nachnamen veröffentlicht. Sollte Ihr Kommentar nicht sofort erscheinen, bitten wir Sie um etwas Geduld. Wir behalten uns vor, Kommentare vor der Veröffentlichung zu prüfen. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Netiquette.

loading