Bamberg Hitlergruß auf dem Weihnachtsmarkt

Symbolfoto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa

BAMBERG. Ein stark betrunkener 34-Jähriger musste gestern in Gewahrsam genommen werden, nachdem dieser zu allem Überfluss bei einer Polizeikontrolle den Beamten den „Hitlergruß“ zeigte.

Gegen 17 Uhr sprach ein Budenbetreiber eine Polizeistreife auf dem Weihnachtsmarkt am Maxplatz an, da eine Person andere Besucher des Marktes aggressiv anpöbelte und zudem stark betrunken war. Auch nach deutlicher Ansprache durch die Polizisten ließ sich die Person nicht beruhigen.

Nachdem der Mann zudem noch den rechten Arm streckte und den Hitlergruß zeigte, war das berühmte Fass voll und der Mann musste in die Zelle verbracht werden. Ein verständigter Richter zeigte sich von dem ihm geschilderten Sachverhalt wenig erfreut und ordnete an, dass der 34-Jährige die Nacht in der Polizeizelle verbringen muss.

Deutlich geläutert und nüchtern entließen die Polizisten den Mann am nächsten früh in die Freiheit. Mit seinem Fehlverhalten wird sich demnächst die Staatsanwaltschaft beschäftigen.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Passwort vergessen?
  2. * = Pflichtfeld
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!

Wenn Sie einen Kommentar verfassen, so wird dieser unter Ihrem Klarnamen, also dem von Ihnen angegebenen Vor- und Nachnamen veröffentlicht. Sollte Ihr Kommentar nicht sofort erscheinen, bitten wir Sie um etwas Geduld. Wir behalten uns vor, Kommentare vor der Veröffentlichung zu prüfen. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Netiquette.

loading