Bamberg bekommt chinesisches Filmfestival

Foto: Wang Denghu/SIPA/ZUMA/dpa

Anfang Februar findet in Bamberg das erste chinesische Filmfest mit dem Namen «Chino» statt. Organisiert wird das Festival von chinesischen, deutschen und internationalen Studenten des Lehrstuhls für Literatur und Medien der Universität Bamberg, wie die Organisatoren am Donnerstag mitteilten.

Idee von «Chino» sei, nicht nur die gemeinsame cineastische Leidenschaft zu teilen, sondern auch die Kultur(en) des jeweils anderen besser kennenzulernen, hieß es. Die Programmauswahl reiche von Klassikern wie «Die Göttliche» von 1934 bis zu dem erst kürzlich erschienenen «Ghost in the Mountains», teilten die Veranstalter weiter mit.

Allen gemeinsam sei, dass es anspruchsvolle und herausfordernde Filme seien, die eindrucksvoll die Vielfalt sowie die Komplexität des chinesischen Kinos vermitteln. Wer noch intensiver in diese reiche Kultur eintauchen möchte, kann darüber hinaus an Papier- und Kalligraphie-Workshops teilnehmen.

epd

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Passwort vergessen?
  2. * = Pflichtfeld
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!

Wenn Sie einen Kommentar verfassen, so wird dieser unter Ihrem Klarnamen, also dem von Ihnen angegebenen Vor- und Nachnamen veröffentlicht. Sollte Ihr Kommentar nicht sofort erscheinen, bitten wir Sie um etwas Geduld. Wir behalten uns vor, Kommentare vor der Veröffentlichung zu prüfen. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Netiquette.

loading