B303 war bis Mitternacht gesperrt

Am Donnerstagabend hat sich auf der B303 zwischen Himmelkron und Bad Berneck ein folgenschwerer Verkehrsunfall ereignet. Auf einer Anhöhe kippte ein Sattelzug um und blockierte die Fahrbahn. Zwei Personen wurden leicht verletzt. 

Kurz vor 18 Uhr befuhr die Fahrerin (50) eines tschechischen Sattelzuges die B303 von Bad Berneck in Richtung Himmelkron. Auf einer Anhöhe, kurz nach Bad Berneck, kam die Kraftfahrerin aus Unachtsamkeit alleine beteiligt nach rechts ins neu angelegte Bankett. Daraufhin geriet der mit 15 Tonnen Autoteile beladene Laster in Schräglage und kippte auf die Fahrerseite.

Die anfängliche Befürchtung, die LKW-Fahrerin sei eingeklemmt, bestätigte sich glücklicherweise nicht. Durch den Unfall wurden sowohl die Fahrerin, als auch ihr Beifahrer leicht verletzt. Ihre Schnitt – und Schürfwunden konnten vor Ort vom Rettungsdienst versorgt werden. Die Bergung des Sattelzuges dauerte bis Mitternacht an.

 Es entstand ein Sachschaden von ca. 85.000 Euro. Ein Auslesen des Kontrollgerätes brachte keinen Hinweise auf die Unfallursache. „Es wurden keine Verstöße der Fahrerin festgestellt“, teilte die Polizei mit. Die Ermittlungen durch die Beamten der Polizeiinspektion Bayreuth-Land dauern an.

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Passwort vergessen?
  2. * = Pflichtfeld
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!

Wenn Sie einen Kommentar verfassen, so wird dieser unter Ihrem Klarnamen, also dem von Ihnen angegebenen Vor- und Nachnamen veröffentlicht. Sollte Ihr Kommentar nicht sofort erscheinen, bitten wir Sie um etwas Geduld. Wir behalten uns vor, Kommentare vor der Veröffentlichung zu prüfen. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Netiquette.

loading