Auf der A9 bei Pegnitz Renitent, alkoholisiert und führerscheinlos

Symbolfoto: dpa

A9/PEGNITZ. Mit einem ziemlich unkooperativen Verkehrsteilnehmer hatte es die Polizei auf der Rastanlage Fränkische Schweiz Ost auf der A9 bei Pegnitz zu tun.

Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, fuhr in der Nacht ein 48-jähriger Pole mit seinem Mercedes auf der Rastanlage über den Grünstreifen im Bereich der Pkw-Parkplätze.

Hierbei touchierte er eine Laterne und einen Baum, verursachte jedoch keinen Fremdschaden. Bei der anschließenden Kontrolle durch Beamte der Verkehrspolizeiinspektion Bayreuth, die sich zufällig auf der Rastanlage befand und von Zeugen aufmerksam gemacht wurden, konnte deutlicher Alkoholgeruch wahrgenommen werden.

Der Mann war völlig betrunken und nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Die verlor er einen Monat zuvor wegen einer Trunkenheitsfahrt. Während der Kontrolle zeigte sich der Beschuldigte unkooperativ und widersetzte sich gegen jede Maßnahme.

Die anschließende Blutentnahme musste unter Zwang erfolgen. Den Mann erwartet nun eine Anzeige wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Fahren ohne Fahrerlaubnis und Trunkenheit im Verkehr, so die Polizei

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Passwort vergessen?
  2. * = Pflichtfeld
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!

Wenn Sie einen Kommentar verfassen, so wird dieser unter Ihrem Klarnamen, also dem von Ihnen angegebenen Vor- und Nachnamen veröffentlicht. Sollte Ihr Kommentar nicht sofort erscheinen, bitten wir Sie um etwas Geduld. Wir behalten uns vor, Kommentare vor der Veröffentlichung zu prüfen. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Netiquette.

loading