Andreas Seiferth bleibt im Medi-Team

Abgemacht: Andreas Seiferth (rechts) spielt auch in der kommenden Saison für Medi Bayreuth. Foto: Alex Müller

Schon jetzt hat Medi Bayreuth sämtliche deutschen Spieler für den Kader der nächsten Bundesligasaison unter Vertrag. Wie der Verein am Donnerstag bekannt gab, wurde nun das letzte Fragezeichen ausgeräumt, das noch hinter Andreas Seiferth gestanden hatte.

Nachdem der Kontrakt mit Power Forward Steve Wachalski vor kurzem verlängert worden war, haben sich Medi Bayreuth und Andreas Seiferth nun darauf verständigt, die im Vertrag des 27-jährigen Centers stehende Ausstiegsklausel zu streichen. Somit zählt er auch in der kommenden Spielzeit fest zum Kader von Trainer Raoul Korner, der sich für den 209 Zentimeter großen und 113 Kilogramm schweren Linkshänder stark gemacht hatte.

Für die übrigen deutschen Positionen im Medi-Kader haben Bastian Doreth, Robin Amaize und Moritz Trieb noch gültige Verträge über die laufende Saison hinaus. Auch der US-Amerikaner Nate Linhart wird in der Saison 2017/18 noch für Bayreuth spielen, nachdem er sein Engagement bereits Ende Januar verlängert hat.

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Passwort vergessen?
  2. * = Pflichtfeld
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!

Wenn Sie einen Kommentar verfassen, so wird dieser unter Ihrem Klarnamen, also dem von Ihnen angegebenen Vor- und Nachnamen veröffentlicht. Sollte Ihr Kommentar nicht sofort erscheinen, bitten wir Sie um etwas Geduld. Wir behalten uns vor, Kommentare vor der Veröffentlichung zu prüfen. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Netiquette.

loading