Am 13. Februar im Zentrum Die „Queen of Sand“ hält wieder Hof in Bayreuth

Irina Titova lässt ihre Sandkunst live vor den Augen der Zuschauer entstehen. Foto: Christian Goebler

BAYREUTH. Ihre Kunst ist vergänglich, will aber bei den Betrachtern einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Irina Titova nennt sich selbst „Queen of Sand“ – Königin des Sandes. Und in Anlehnung an die Art und Weise, wie sie ihre vergänglichen Werke live vor den Augen der Zuschauer entstehen lässt, heißt ihre Show „Sandsation – in 80 Bildern um die Welt“. Nun ist sie zum zweiten Mal zu Gast in Bayreuth.

Eine untergeleuchtete Glasplatte, eine große Leinwand und Sand – das ist alles, was die junge Künstlerin aus Russland benötigt, um ihren Figuren, die sie kunstvoll in den Sand zeichnet, Leben einzuhauchen und bewegende Geschichten zu erzählen. Schon 2018 war Irina Titova in Bayreuth zu Gast und kehrt nach ausverkauftem Auftritt zurück. Am Mittwoch, 13. Februar, tritt sie um 20 Uhr im Zentrum auf.

Tickets gibt es im Internet, an allen bekannten Vorverkaufsstellen und der Abendkasse.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Passwort vergessen?
  2. * = Pflichtfeld
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!

Wenn Sie einen Kommentar verfassen, so wird dieser unter Ihrem Klarnamen, also dem von Ihnen angegebenen Vor- und Nachnamen veröffentlicht. Sollte Ihr Kommentar nicht sofort erscheinen, bitten wir Sie um etwas Geduld. Wir behalten uns vor, Kommentare vor der Veröffentlichung zu prüfen. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Netiquette.

loading