Allianz mit Toyoichi Loewe hat neuen Partner aus Japan

Foto: dpa

TOKIO/KRONACH. Der Kronacher TV-Gerätehersteller Loewe und das Unternehmen Toyoichi Tsusho aus Tokio haben eine weit reichende Partnerschaft vereinbart. Das teilte Loewe am Donnerstag mit.

"Zur Umsetzung des Loewe-Zukunftskonzeptes, das wir in den nächsten Monaten mit aller Kraft konsequent weiter vorantreiben werden, haben wir mit Toyoichi einen zusätzlichen, verlässlichen und finanzstarken Partner, der uns bei der weiteren Internationalisierung verstärkt. Die nun gegründete deutsch-japanische Allianz ergänzt unsere bewährten, langjährigen Kooperationen mit Hisense und LG Display", wird der Vorsitzende der Loewe Geschäftsführung, Ralf Vogt, zitiert.

Die Partnerschaft zwischen Loewe und Toyoichi bezieht sich zunächst auf die Zulieferung wesentlicher Elektronik-Komponenten sowie die Einrichtung eines Produktionslagers zur "Just-in-time"-Belieferung der Loewe-Fertigung in Kronach.

"Aufgrund des gebündelten, größeren Auftragsvolumens und kurzfristig signifikanter Skaleneffekte werden wir von den Einkaufsvorteilen des starken Partners profitieren - und das bei nach wie vor bester Produktqualität." Durch die Direktbelieferung, so Vogt, werde zudem deutlich weniger Kapital als bisher im Produktionslager von Loewe gebunden.

"Diese grundsätzliche Änderung in der Zulieferkette, mit der wir auch als relativ kleiner deutscher Consumer Electronics Hersteller wesentlich größeren Marktteilnehmern auf Augenhöhe begegnen können, stärkt sowohl unsere internationale Wettbewerbsfähigkeit als auch unsere nachhaltige und verlässliche Vermarktung im wichtigen deutschen Markt. Darüber hinaus werden Ressourcen frei zur systematischen Markenbildung und Markenkommunikation", so Vogt weiter.

Zusätzlich werden Loewe und Toyoichi, so Vogt, durch die gemeinsame Entwicklung von wesentlichen Systemkomponenten für das vernetzte Entertainment deutsches und japanisches Know-how bündeln sowie erhebliche Synergieeffekte realisieren.

Im nächsten Schritt dieser strategischen Kooperation ist vorgesehen, die Loewe-Produktion am Standort im fränkischen Kronach in eine neue, eigenständige Organisationseinheit umzuwandeln. Dadurch bleibt zum einen das langjährige Know-how für die Produktion von Premium-Produkten der Unterhaltungselektronik mit dem Gütesiegel "Quality made in Germany" am Loewe-Standort erhalten. Zum anderen ist geplant, die Fertigung in Kronach durch neue Produktionsaufträge aus dem asiatischen Partnernetzwerk sowie durch weitere regionale Auftraggeber noch besser auszulasten.

Yutaka Hayashi, Chairman von Toyoichi, zur Partnerschaft: "Die deutsche Premiummarke Loewe hat nicht nur in Japan einen ausgezeichneten Ruf. Wir freuen uns deshalb sehr auf die vertiefte Zusammenarbeit mit diesem starken und verlässlichen Partner. Das Zukunftskonzept des Loewe-Managements und die eingeleitete strategische Neuausrichtung des Unternehmens haben uns überzeugt."

Bereits seit 2015 ist Toyoichi - neben LG Display und Hisense - Lieferant von LCD-Displays des Kronacher Unternehmens. Die jetzt gestartete strategische Partnerschaft wird in den nächsten Monaten in verschiedenen Bereichen weiter ausgebaut werden.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Passwort vergessen?
  2. * = Pflichtfeld
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!

Wenn Sie einen Kommentar verfassen, so wird dieser unter Ihrem Klarnamen, also dem von Ihnen angegebenen Vor- und Nachnamen veröffentlicht. Sollte Ihr Kommentar nicht sofort erscheinen, bitten wir Sie um etwas Geduld. Wir behalten uns vor, Kommentare vor der Veröffentlichung zu prüfen. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Netiquette.

loading